E-Mountainbike

Disziplin des Mountainbikesports

E-Mountainbike (Abk. E-MTB) ist eine Disziplin des Mountainbikesports, bei der die Renndistanz eines Mountainbike-Rennens mit einem E-Mountainbike absolviert wird. Die Disziplin wurde 2019 durch die UCI anerkannt und ist seitdem Bestandteil des Rennkalenders der UCI.[1] Seit 2019 werden auch Weltmeister im E-Mountainbike Cross-Country ermittelt.[2]

E-Mountainbike-Wettbewerbe werden ausschließlich im Format von Cross-Country-Rennen (E-MTB XC) oder Enduro-Rennen (E-MTB END) ausgetragen.

ReglementBearbeiten

Bei UCI-Rennen sind nur E-Mountainbikes erlaubt, die grundsätzlich durch Pedalkraft angetrieben werden und über einen Elektromotor verfügen, der den Fahrer ausschließlich beim Treten unterstützt (sogenannte "Pedelec"-Typen). Der Motor darf eine maximale Leistung von höchstens 250 Watt haben und den Pedalantrieb bis zu einer maximalen Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützen. Eine Anfahrunterstützung ist erlaubt, sofern eine Geschwindigkeit von 6 km/h nicht überschritten wird. Es dürfen nur Batterien verwendet werden, die gem. den Herstellerangaben am E-MTB befestigt werden können. Zusatzbatterien und Batteriewechsel während eines Rennens sind nicht erlaubt.

E-Mountainbike-Rennen werden auf Strecken ausgetragen, auf denen andere Formate des Cross-Country oder MTB-Enduro stattfinden. E-Mountainbike-Rennen dürfen jedoch nicht zeitgleich mit einem Rennen in einer anderen Disziplin auf demselben Kurs stattfinden. Ebenso nicht erlaubt sind gemischte Rennen, bei denen neben E-Mountainbikes andere Mountainbikes (nur mit Muskelantrieb) gefahren werden können. Offizielle Trainingszeiten für E-Mountainbike müssen getrennt von den Trainingszeiten für andere Mountainbike-Räder ausgewiesen werden.

E-Mountainbike-Wettkämpfe sind als Wettkämpfe der Klasse 3 eingestuft, UCI-Punkte für die Weltrangliste werden für E-Mountainbike-Wettkämpfe nicht vergeben.

WettkämpfeBearbeiten

Die wichtigsten internationalen E-Mountainbike-Wettbewerbe im Cross-country werden seit 2019 durch die World E-Bike Serie organisiert. Zur Saison 2020 wurden die Rennen der World E-Bike Serie zum UCI E-Mountainbike-Cross-Country-Weltcup zusammengefasst.[3]

Die Weltmeisterschaftsrennen im E-Mountainbike-Cross-country werden im Rahmen der UCI-Mountainbike-Weltmeisterschaften ausgetragen. Die ersten offiziellen Deutschen Meisterschaften im E-Mountainbike fanden 2020 statt.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erste offiziell anerkannte E-Bike-Rennserie. emtb-news.de, 17. Februar 2019, abgerufen am 9. März 2021.
  2. Promis und Skepsis bei der ersten E-MTB-Weltmeisterschaft. derstandard.at, 3. September 2019, abgerufen am 9. März 2021.
  3. WES presents the first-ever UCI E-Mountain Bike Cross-country World Cup. worldebikeseries.com, 18. Februar 2020, abgerufen am 9. März 2021 (englisch).
  4. BDR stellt neue E-Bike-Meisterschaft vor. bdr-medienservice.de, 27. Januar 2020, abgerufen am 9. März 2021.