Duruma (Sprache)

kenyianische Bantusprache

Duruma, Eigenbezeichnung Chiduruma, auch bekannt als Kiduruma, ist eine ostafrikanische Sprache des Volkes der Duruma in Kenia. Sie gehört zur Sprachfamilie der Bantusprachen.

Duruma

Gesprochen in

KeniaKenia Kenia
Sprecher 397.000 (2009)
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-3

dug

  • dug (Einzelsprache)
Verbreitungsgebiet Kwale County.

Die Duruma, pejorativ auch Wanyika, leben im Kwale County, 2009 wurde die Zahl der Sprecher mit 397.000 angegeben. Die lexikalische Ähnlichkeit wird zu 74 % mit Chidigo (ISO-639-3 dig) und zu 66 % mit Kiswahili (ISO-639-3 swh) angegeben.[1]

LiteraturBearbeiten

Vorwiegend hat die Organisation Bible Translation and Literacy (BTL) in Nairobi einige kleinere Broschüren zu Sprache und Volk herausgegeben.

  • John Macoulay (Hrsg.): Ngano za chiduruma. Duruma folk stories. BTL, Nairobi 2001.
  • Raphael Mkala, Stephen Mwatela (Hrsg.): Kutara, na kupiga isabu chiduruma. An advanced counting and mathematics book in chiduruma, the language of the duruma people of Kenya. Bible Translation and Literacy, Nairobi 1995.
  • Lagano Iphya ra Chiduruma. Bible Translation and Literacy, Nairobi 1999.
  • Ali Luvi: Ndarira za Muduruma. Duruma sayings. SIL, Nairobi 2001.
  • Raphael Mkala Ndurya, Stephen Mwatela Mwendwa, Harrison Ruwah Mwangolo: Kusoma Chiduruma na t'adize. Reading Duruma and its proverbs. A primer in the Duruma Language of Kwale District, Coast Province, Kenya. Bible Translation and Literacy, Nairobi 1995.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chiduruma. In: ethnologue.com. Ethnologue, abgerufen am 7. Oktober 2019 (englisch).