Hauptmenü öffnen

Du Fu Cao Tang

Museum in der Volksrepublik China
Eingangsbereich von Du Fus Stroh-hütte.
Reconstructed thatched cottage of Du Fu.
A bronze sculpture of Du Fu in front of the Hall of Great Poets.

Du Fus Reetdachkate (oder: Halle mit Strohdach; chinesisch 杜甫草堂, Pinyin Dù Fǔ Cǎotáng, engl.: Du Fu Thatched Cottage, in älterer Literatur auch: Du Fu's Strohhütte) ist ein Park und Museum zu Ehren des Tang-zeitlichen Dichters Du Fu am westlichen Rand der Innenstadt von Chengdu, am Ufer des Huanhua Xi (Blumen Spülender Bach). 1961 ernannte die chinesische Regierung das Anwesen zum National-Erbe.

Lage & GebäudeBearbeiten

Das Parkgelände liegt am Rand des östlichen Stadtkerns von Chengdu, im Viertel Qing yang Gon shang Quan. Der Park umfasst 9,7 ha und erstreckt sich entlang der Flussschlaufen des Huan Hua Xi, der als Teilungslauf des Qing Shui he durch das Viertel verläuft. Der Qing Shui He bildet auch die Südgrenze des Parkgebiets, zu dem an der Südgrenze das Wohngebiet Nullah Mountain Villa gehört. Nach Westen begrenzt unter anderem der Er Huan Lu Xi Yi Duan (二环路西一段 Innenstadtring). Im Osten grenzt das Sichuan Museum (四川博物院, Sìchuān Bówùguǎn) an. Und in der Nähe liegt auch das Chengdu Sichuan-Brokat und Stickerei-Museum (成都蜀锦织绣博物馆 Chéngdū Shǔjĭn Zhīxiù bó wù guǎn). Der eigentliche Park liegt nördlich der Caotang lu (草堂路) mit Blick auf einen künstlichen See im Süden. Mehrere Gebäudekomplexe mit offenen Innenhöfen sind über das Gelände verteilt.

GeschichteBearbeiten

759[1] zog Du Fu nach Chengdu, baute eine strohgedeckte Hütte am Huan Hua Xi und lebte dort vier Jahre lang. Diese Zeit, die so genannte „thatched hut period“, war der Gipfel von Du Fus Schaffen. Er verfasste in dieser Zeit 240 Gedichte, zum Beispiel: „Meine Stohhütte wurde vom Herbstwind auseinandergerissen“ und „Der Premierminister von Shu“.

Du Fu Cao Tang ist heute ein beliebtes Ziel für Du Fu-Enthusiasten aus aller Welt, die dem Dichter nahe kommen wollen.

MuseumBearbeiten

Die ursprüngliche Strohhüte ist natürlich zerstört. Die heutigen Gebäude wurden im frühen 16. Jahrhundert, zur Zeit der Ming-Dynastie, erbaut und umfangreich renoviert 1811, zur Zeit der Qing-Dynastie.

Das historische Anwesen besteht aus verschiedenen Gebäuden:

  • Du Gongbu Memorial Hall (; Gōngbù Cí), wo Werk und eine Ausstellung zum Leben von Du Fu gezeigt werden. Die Bibliothek zeigt veröffentlichte Werke von Du Fu, unter anderem einige seltene Holzschnitt-Ausgaben aus der Song-Dynastie. Die Abteilung für Fremdsprache zeigt eine große Zahl von Übersetzungen von Du Fus Werken.
  • Das eigentliche Du Fu Cao Tang: Eine Rekonstruktion einer Strohhütte mit Aufteilung in Studierzimmer, Schlafraum und Küche.
  • Die Halle der Großen Dichter (; Dàyǎ Táng): Eine Ausstellung mit Wandbildern, die Szenen zu „Meine Stohhütte wurde vom Herbstwind auseinandergerissen“ und „Lied von Kriegswagen“ auf 16 mal 4 m Fläche darstellen. Außerdem sind Statuen von zwölf prominenten chinesischen Dichter ausgestellt (Qu Yuan, Tao Qian, Li Bai, Wang Wei, Su Shi, Li Qingzhao, Lu You).

GalerieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 57. Zyklus, Jahr des Erde-Schweins 己亥, Regierungsdevise Qiányuán 乾元 ‚Himmel‘, von Tang Suzong.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Du Fu Thatched Cottage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 30° 39′ 45,3″ N, 104° 1′ 33,8″ O