Hauptmenü öffnen

Die Dresdner Kanne war ein Flüssigkeitsmaß, das in der Region Dresden Verwendung fand.

Es galten folgende Umrechnungen:

  • 1 Dresdner Kanne = 0,935588 Liter
  • 47,165 Pariser Kubikzoll = 71,186 Dresdner Kubikzoll
  • 9 Dresdner Kannen = 7 Leipziger Schenkkannen
  • 1 Dresdner Kanne = 2 Rößel = 8 Schenkmaß
  • 1 Dresdner Eimer = 48 Visierkannen = 72 Dresdner Kannen
  • 1 Hüttenkanne = 9 Dresdner Kannen
  • 1 Schockkanne = 60 Dresdner Kannen

Im Erzgebirge setzte man eine Kanne der Region mit anderthalb Dresdner Kannen gleich. Da auch die Leipziger Kanne in Dresden galt, man bezeichnete sie mit Leipzig-Dresdner Kanne[1], standen viele Maße so zueinander:

  • 1 Leipziger Kanne = 0,93393 Liter
  • 1 Leipziger Visierkanne = 1,4044 Liter
  • 1 Leipziger Schenkkanne = 1,204 Liter
  • 1 Ohm = 2 Eimer = 4 Anker = 27 Visierkannen = 32 Schenkkannen = 31 ½ Leipziger Kannen = 36 Dresdner Kannen

LiteraturBearbeiten

  • Leopold Carl Bleibtreu: Handbuch der Münz-, Maaß- und Gewichtskunde, und des Wechsel- Staatspapier- Bank- und Actienwesens europäischer und außereuropäischer Länder und Städte. Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1863.
  • Johann Friedrich Krüger: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde …. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg und Leipzig 1830.
  • Georg Kaspar Chelius: Maß- und Gewichtsbuch. Jägersche Buch-, Papier- und Landkartenhandlung, Frankfurt am Main 1830.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. L. F. Huber: Cours-Zettel fortgeführt als Handbuch der Münz-, Maß-, Gewichts- und Usankenkunde …. Jägersche Buch-, Papier- und Landkartenhandlung, Frankfurt am Main 1859, Seite 153.