Drei-Buchstaben-Akronym

Typ von Abkürzungen
(Weitergeleitet von Dreibuchstabenabkürzung)

Das Drei-Buchstaben-Akronym (DBA) ist ein Akronym, das aus drei Großbuchstaben besteht. Es handelt sich um eine Übersetzung des Englischen Begriffs „three-letter acronym“ (TLA), der seine Wurzeln im Jargon von Informatik und Technik hat, insbesondere im Usenet und dem frühen Internet.

Geschichte

Das Drei-Buchstaben-Akronym wird insbesondere mit Computern in Verbindung gebracht.[1] 1980 verwendete und erklärte das Handbuch für den Sinclair ZX81 Heimcomputer Dreibuchstabenabkürzungen (TLA). In der Erklärung des technischen Aufbaus steht angesichts von CPU, RAM, ROM und SCL der Satz As you can see, everything has got a TLA (three letter abbreviation) („wie Sie sehen, hat jedes Teil eine DBA“).[2] Die spezifische Generation von Dreibuchstabenabkürzungen in der Computertechnik wurde in einem JPL-Bericht von 1982 erwähnt.[3]

Der Internetdienst acronyms.com schreibt den Term John F. "Jeff" Kelley zu, der ihn in seiner Zeit bei IBM, deren Name selbst eine Dreibuchstabenabkürzung ist, geprägt haben soll. Kelley meint, sich dunkel erinnern zu können, dass dies irgendwann 1985 war. Das Usenet-Archiv Google Groups führt jedoch ein Zitat von Chip Rosenthal von der Firma Intel an, der „Three-letter acronym“ auf den 18. September 1984 vordatiert. Mindestens zwei Erwähnungen des Terms aus dem Jahre 1982 finden sich ebenfalls im Google Groups Usenet, eine in net.games.frp.

1988 schrieb der Informatiker Edsger W. Dijkstra in einem Paper mit dem Titel "On the Cruelty of Really Teaching Computing Science": „Kein Unternehmen ist heutzutage respektabel ohne eine TLA“[4] Bis 1992 war der Begriff in einem Microsoft-Handbuch verzeichnet.[5]

DBA bzw. TLA ist bereits eine Dreibuchstabenabkürzung und ähnlich der Tradition des deutschen Die Abk. von Abk. lautet Abk. mit einem humoristischen Hintergrund gewählt worden.

Anzahl und Benutzung

Benutzt man nur Großbuchstaben und lässt Umlaute weg, so gibt es 26³ = 17.576 mögliche Dreibuchstabenabkürzungen. Die meisten davon sind wahrscheinlich schon irgendwann einmal in irgendeinem Zusammenhang benutzt worden. Wenn eine oder zwei Ziffern hinzugenommen werden (z. B. 4GL, Y2K), sind 36 × 36 × 36 - 10 × 10 × 10 = 45.656 Kombinationen möglich.

Zurückgehend auf das MS-DOS-Betriebssystem für IBM-Personal Computer, haben sich auf drei Buchstaben beschränkte Dateinamenserweiterungen etabliert, die so gebräuchlich wurden, dass sie umgangssprachlich zur Bezeichnung für diese Dateitypen wurden: AVI oder das MP3-Format sind bekannte Vertreter. Angemerkt sei noch, dass MS-DOS diese sogenannte 8.3-Konvention (8 Zeichen für den Namen, 3 für die Erweiterung) von CP/M übernommen hat und dieses wiederum von TOPS-10. Die Dreibuchstabenabkürzungen für Dateinamenserweiterungen gehen also bis zum Anfang der 1960er Jahre zurück.

Dreibuchstabenabkürzungen werden abhängig davon, ob sie aus dem englischen oder deutschen Sprachumfeld kommen, buchstabenweise mit der entsprechenden Aussprache gelesen (z. B. Ei Bi Em für IBM). Diejenigen, die als echte Akronyme erkennbar sind, können auch als Wort ausgesprochen werden (RAM, ROM), in einigen Fällen hat sich auch beides eingebürgert (z. B. FAQ, DAK). Die Benutzer von Dreibuchstabenabkürzungen tendieren zu redundanten Akronymen, scherzhaft „RAS-Syndrom“ (RAS = Redundantes-Akronym-Syndrom) genannt, dem Phänomen, den letzten mit einer Dreibuchstabenabkürzung bezeichneten Teil noch einmal als ausgesprochenes oder ausgeschriebenes Wort anzuhängen (zum Beispiel PDF-Format, LCD-Display, PIN-Nummer oder HIV-Virus).

Häufige Kategorien von Drei-Buchstaben-Akronymen in der Informatik

Standards

Eine Vielzahl Dreibuchstabenabkürzungen ergeben sich aus standardisierten Codierungen:

Listen wichtiger Dreibuchstabenabkürzungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. K. D. Nilsen, A. P. Nilsen: Literary Metaphors and Other Linguistic Innovations in Computer Language. In: The English Journal (jstor:820897). 84, Nr. 6, 1995, S. 65–71.
  2. Steve Vickers ZX81 Basic Programming, Sinclair Research Limited, S. 161 "As you can see, everything has a three letter abbreviation (TLA)."
  3. TDA Progress Report R. Hull (1982) An Introduction to the new Productivity Information Management System, S. 176
  4. On the cruelty of really teaching computer science
  5. Dan Gookin (1992) The Microsoft Guide to Optimizing Windows, S. 211