Dranda

Ort in Abchasien
Dranda
Дранда
Дранда
დრანდა
Staat: AbchasienAbchasien Abchasien (de facto)
GeorgienGeorgien Georgien (de jure)
Rajon: Rajon Gulrypsch
Koordinaten: 42° 52′ N, 41° 9′ OKoordinaten: 42° 52′ N, 41° 9′ O
Höhe: 40 m. ü. M.
 
Einwohner: 3205 (2011)
 
Zeitzone: Moscow Time (UTC+4)
Kfz-Kennzeichen: ABH
Dranda (Abchasien)
Dranda (42° 52′ 18″ N, 41° 9′ 12″O)
Dranda

Dranda (abchasisch/russisch Дранда; armenisch Դրանդա) ist eine Ortschaft mit etwa 3.200 Einwohnern in Abchasien.

Kathedrale von Dranda aus dem 6. Jahrhundert

Sie liegt im Rajon Gulrypsch nahe dem Schwarzen Meer, etwa 20 Kilometer von der Hauptstadt Suchum sowie etwa 7 Kilometer von Gulrypsch entfernt.

In der Nähe des Ortes befindet sich der Flughafen Suchum-Babuschara, der im Jahr 2008 wiedereröffnet wurde. In Dranda selbst befindet sich eine orthodoxe Kathedrale aus dem 6. Jahrhundert.

Im Jahr 1989 hatte Dranda 2673 Einwohner[1], diese Zahl stieg bis 2011 auf über 3.200. Damit ist Dranda einer der wenigen Orte in Abchasien, dessen Einwohnerzahl über dem Wert aus der letzten sowjetischen Volkszählung liegt. Der Großteil der Bevölkerung besteht aus Armeniern (51,0 %) und Abchasen (36,3 %), sowie Russen (7,1 %) und Georgiern (3,7 %). Kleinere Minderheiten sind etwa Griechen (0,7 %) und Ukrainer (0,5 %).

Söhne und Töchter von DrandaBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Dranda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://pop-stat.mashke.org/abkhazia-census.htm