Hauptmenü öffnen
Dotan
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1][2]
Dream Parade
  NL 55 21.05.2011 (2 Wo.)
7 Layers
  DE 21 29.05.2015 (2 Wo.)
  NL 1 Doppelplatin 08.02.2014 (169 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
Singles[3]
This Town
  NL 29 09.04.2011 (4 Wo.)
Home
  DE 51 13.03.2015 (7 Wo.)
  NL 2 Doppelplatin 24.05.2014 (25 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
Fall
  NL 29Platin 11.10.2014 (7 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
Hungry
  NL 12Gold 14.03.2015 (22 Wo.) Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/AfM-Dateien
Let the River In
  NL 31 26.09.2015 (8 Wo.)
Shadow Wind
  NL 25 20.08.2016 (5 Wo.)
Numb
  NL 20 08.06.2019 (… Wo.)

Dotan (bürgerlicher Name Dotan Harpenau; * 26. Oktober 1986 in Jerusalem) ist ein niederländischer Singer-Songwriter. In seinem Heimatland erzielte er beachtlichen kommerziellen Erfolg, mit seinem zweiten Album 7 Layers begann er seine internationale Karriere. Seine Musik wird als vom Folk beeinflusste Popmusik charakterisiert.

LebenBearbeiten

Dotan wurde 1986 in Jerusalem geboren,[4] sein Vater war Israeli, seine Mutter Niederländerin. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Dotan bei seiner Mutter in Amsterdam auf. Bei seinen Besuchen beim Vater in Israel lernte er fließend Hebräisch. Als Teenager brachte er sich das Gitarre-Spielen selbst bei. Ende der 2000er Jahre sandte er einige Demoaufnahmen an verschiedene Musikproduzenten, was schließlich zu einem Vertrag mit EMI führte. 2010 gab er seinen Job auf und beendete sein Studium ohne Abschluss, um sich seiner Karriere als Musiker zu widmen.[5] Sein Debütalbum Dream Parade erschien 2011 und erreichte Platz 55 der niederländischen Albumcharts. Mit der Single This Town erreichte Dotan Platz 29 der Nederlandse Top 40.

Um seinem Lampenfieber entgegenzuwirken, beschloss Dotan, kleine Privatkonzerte zu geben. Er startete einen entsprechenden Aufruf über seine Seite bei Facebook[5] und gab so zahlreiche Konzerte in privaten Wohnzimmern, auf Hausbooten oder auf Bauernhöfen. Er trat im Vorprogramm von Gavin DeGraw und Sinéad O’Connor auf und veröffentlichte Anfang 2014 sein zweites Album 7 Layers bei Universal Music. Dieses hielt sich seit 57 Wochen in den niederländischen Albumcharts bevor es im März 2015 Platz 1 erreichte. Im Mai 2015 veröffentlichte sein Plattenlabel 7 Layers auch in Deutschland.

Am 14. April 2018 schrieb die niederländische Zeitung De Volkskrant, Dotan habe zur Eigenwerbung mehrere Dutzende Fake-Accounts benutzt.[6] Diese Accounts plazierten neben Likes auch falsche Anekdoten. Dazu wurden sie angeblich verwendet um andere niederländischen Künstler zu trollen. Die Publikation verursachte in den niederländischen Medien viel Aufhebens.[7]

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2011: Dream Parade
  • 2014: 7 Layers

SinglesBearbeiten

  • 2011: Day Dreamer
  • 2011: Tell a Lie
  • 2011: This Town
  • 2011: Where We Belong
  • 2014: Fall
  • 2014: Hungry
  • 2014: Home
  • 2015: Let the River In
  • 2016: Shadow Wind
  • 2017: Bones
  • 2019: Numb

BelegeBearbeiten

  1. Quellen Chartplatzierungen (Alben): DE NL, abgerufen am 30. Mai 2015.
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: NL
  3. Quellen Chartplatzierungen (Singles): NL, abgerufen am 30. Mai 2015.
  4. Dotan. Zu Gast im radioeins Studio. (Nicht mehr online verfügbar.) Radio Eins, 24. November 2014, archiviert vom Original am 26. Mai 2015; abgerufen am 26. Mai 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.radioeins.de
  5. a b Matthes Köppinghoff: Dotan: Endlich angekommen. NDR2, 9. März 2015, abgerufen am 26. Mai 2015.
  6. Het trollenleger van Dotan. Abgerufen am 17. April 2018 (niederländisch).
  7. Verzonnen ontmoeting Dotan met leukemiepatiënt ’onnodig kwetsend’ | Binnenland | Telegraaf.nl. Abgerufen am 17. April 2018 (niederländisch).

WeblinksBearbeiten