Dominicus (Gran)

Erzbischof von Gran (Esztergom) in Ungarn

Dominicus (ungarisch Domonkos; † nach 1001) war Erzbischof von Gran (Esztergom) in Ungarn.

Leben Bearbeiten

 
Urkunde von 1001/02

Über ihn gibt es kaum historische Informationen. Um 1000/02 wurde ein Dominicus in einer Bestätigungsurkunde für das erste ungarische Kloster auf dem Martinsberg (Pannonhalma) als Vizekanzler und Mönch aufgeführt. 1037 wurde ein Erzbischof Dominicus genannt, möglicherweise für eine zurückliegende Zeit.[1]

Die ungarische Forschung nimmt heute an, dass Dominicus der erste Erzbischof des 1001 gegründeten Erzbistums Gran war.[2]

Literatur Bearbeiten

  • Margit Beke: Esztergomi érsekek 1001–2003. Szent István Társulat, Budapest 2003. ISBN 9789633614723. S. 17
  • Domonkos. In: József Bokor (Hrsg.): A Pallas nagy lexikona. Budapest 1893–97. Neudruck 1998. Online

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Ferdinand Knauz: Monumenta Ecclesiae Strigoniensis. Strigonia (Esztergom) 1874. S. 44
  2. Die Gründung des Erzbistums wurde nur kurz in der Chronik des Thietmar von Merseburg erwähnt, ohne Nennung eines Namens des ersten Erzbischofs