Diskussion:Tennisschläger

Letzter Kommentar: vor 5 Jahren von Titov in Abschnitt Naturdarmsaite

Racket-Begriff

Bearbeiten

Der Begriff des Rackets ist doch ein wenig vielschichtiger und lässt sich nicht auf Tennisschläger reduzieren. Ich hätte zumindest erwartet, dass auf Horkheimers und Adornos Racketbegriff Bezug genommen wird ("Dialektik der Aufklärung"). Inwieweit auf die aktuelle Diskussion innerhalb der Kritischen Theorie eingegangen werden müsste ("Racket-", "Staats-" und "Monopoltheorie"), sei dahingestellt.

Marxpage, 11.2.07

In dem Artikel steht lediglich, dass ein Tennisschläger auch als Racket bezeichnet wird. Dies ist ein Faktum und hat nichts mit irgendwelchen gesellschaftskritischen Theorien zu tun. --LordOider (Diskussion) 22:31, 2. Jul. 2012 (CEST)Beantworten

Kinder- und Jugendschläger

Bearbeiten

Hallo. In dem Artikel sollte auf jeden Fall mal auf Kinder- und Jugendschläger eingegangen werden! Welche Größen es gibt und welche für wen empfehlenswert ist, etc. -- KMnO4 18:07, 30. Mai 2007 (CEST)Beantworten

Eine Tabelle dazu befindet sich mittlerweile im Artikel. --LordOider (Diskussion) 22:31, 2. Jul. 2012 (CEST)Beantworten

Bespannung

Bearbeiten

Im Abschnitt Bespannung ist einiges falsch:

1. Die Saite wird mit mit einer Zugkraft im Schläger befestigt und nicht mit DRUCK!! Wer Zug von Druck nicht unterscheiden kann, sollte hier nicht im Text "rumsauen"! 2. Wer Druck schreibt und als Einheit Newton verwendet hat keine Ahnung, Druck ist Kraft pro Fläche also N/mm² und nicht nur Newton. 3.Die Angaben der Zugkraft ist auf den Schlägern immer als Gewichtskraft angegeben, z.B. 23-27 kg (bekannter Hersteller mit nem großen W), ich hab noch nie einen Schläger gesehen auf dem auf dem die Angabe in Newton zu lesen war. Ausserdem können sich viel unter 27 kg mehr vorstellen als unter 264,87 N!

Wenn das behoben wird ist alles in Ordnung, ansonsten mach ich es selbst. MPB 13:57, 19. Mai 2008

Das mit dem Druck wurde anscheinend schon ausgebessert. Ich habe die Angabe in Newton durch Pfund ersetzt, denn diese finden man wirklich auf einigen Schlägern. --LordOider (Diskussion) 22:16, 2. Jul. 2012 (CEST)Beantworten

Computerchips

Bearbeiten

Davon hab ich noch nie gehört. Kann einer dafür ne Quelle liefern. Ich weiß auch überhaupt nicht was so ein Chip bewirken soll! Ein chip brauch ja auch die zugehörige Elektronik (z.B. Spannungsversorgung, Leitungen). Ein Chip ist nur zum Verarbeiten von Daten zu gebrauchen, also müssen von irgenwoher doch Daten geliefert werden. Das klingt für mich entweder als ob es erfunden ist, oder einer der dümmsten MArketingversuche die es jemals gab.91.36.212.184 13:32, 19. Dez. 2009 (CET)Beantworten

Das mit den Computerchips ist nicht ganz korrekt, es handelt sich um Piezofasern, die beim Aufschlag Spannung erzeugen. Das ganze wird durch eine Elektronik verarbeitet. Der richtige Name ist Chipsystem. Gruß -- Astrobeamer Chefredaktion Mach mit! 20:40, 2. Mär. 2010 (CET)Beantworten

Tennisschläger-Kenngrößen

Bearbeiten

Wäre es nicht wünschenswert, in dem Artikel die Begriffe und deren Relevanz zu erklären, die zu fast jedem Tennisschläger als Daten angegeben werden? Also insbesondere (außer Länge, Kopfgröße und Gewicht)

Besaitungsbild z.B. 16/20; Balancepunkt (mm) z.B. 337; Profil (mm) z.B. 23; Schwungstil z.B. S2

Gerade der Balancepunkt bzw. die Kopflastigkeit ist doch eine ganz wichtige und jenseits von Marketinghype für den Käufer entscheidende Angabe.

A. Wurmtaler (nicht signierter Beitrag von 84.63.63.20 (Diskussion) 13:56, 29. Jun. 2012 (CEST)) Beantworten

Durchaus erwähnenswert, wobei ich von Profil und Schwungstil noch nie etwas gehört habe. Das mit dem Besaitungsbild werde ich mal mit einbauen. --LordOider (Diskussion) 20:43, 2. Jul. 2012 (CEST)Beantworten

Graphit

Bearbeiten

"darunter befand sich pures Graphit." Aber nicht doch. So ein Schläger würde nicht mal den ersten Transport überstehen. --FK1954 (Diskussion) 22:32, 7. Jul. 2014 (CEST)Beantworten

Schwerpunkt

Bearbeiten

kopflastigen, ausgewogenen und grifflastigen ... diese Begriffe sind Gefühlsausdrücke.

Der Schwerpunkt liegt immer ein Stück vom Griffbereich Richtung Kopf (Schlagfläche). Grifflastig bezeichnet also einen Schläger mit (samt Bespannung und feuchtem Griffband) Schwerpunktlage vergleichsweise nahe dem Griffbereich. Wäre interessant, ob es seitens der Hersteller dafür Messnormen oder Konstruktions-Ziele gibt. --Helium4 (Diskussion) 15:43, 11. Mai 2016 (CEST)Beantworten

"Sie bestanden aus Aluminium oder Stahl, später aus Kombinationen beider Metalle"

Bearbeiten

Das wage ich dann mal zu bezweifeln. Bei der Suche findet man Forschungsberichte, daß Forscher daran eifrig basteln. Bzgl Aluminium: ich habe nur Kinderschläger gefunden.--Lorvalper (Diskussion) 10:03, 10. Feb. 2018 (CET)Beantworten

Naturdarmsaite

Bearbeiten

"Die Naturdarmsaite wird aus Kuhdärmen hergestellt. Sie ist besonders elastisch, aber reißt sehr schnell."

Ich frage mich, woher die Aussage kommt. Habe jetzt zwei Schläger mit Naturdarm zwei Jahre lang wöchentlich bis zu drei Mal die Woche bespielt. Die Saiten fangen jetzt gerade etwas an, auszufransen. Meiner Erfahrung nach kann man moderne Naturdarmsaiten sehr lange spielen, wobei sie bis zum Ende elastisch bleiben und nicht schnell "tot" gehen, wie Kunststoffsaiten. Wenn niemand Relevantes dagegen einzuwenden hat, werde ich "aber reißt sehr schnell" entfernen. --Titov (Diskussion) 22:05, 24. Jun. 2018 (CEST)Beantworten

Habe die Behauptung entfernt, es gibt keine Belege dafür, auch nicht in der als Referenz abgegebenen Seite https://www.saitenforum.de/saiten_info.php --Titov (Diskussion) 22:12, 24. Jun. 2018 (CEST)Beantworten