Hauptmenü öffnen

Inhaltsverzeichnis

Akademie für Darstellende KunstBearbeiten

Ich wurde eben per Telefon gebeten, den Link zur Akademie für Darstellende Kunst wieder in den Artikel einzufügen. Vielleicht kann jemand kurz recherchieren, ob sie tatsächlich zu den "bedeutenden Schauspielschulen" in Deutschland gehört (Zitat aus dem vermutlich selbstverfassten Artikel: "Die private Institution gilt als einzige Deutsche Privatschule, die das Ausbildungsniveau einer staatlichen Hochschule besitzt."). Dies gilt natürlich auch für die anderen im Artikel genannten Schauspielschulen, wenn die wirklich alle so bedeutend sind können wir auch eigene Artikel zu ihnen führen und müssen nicht zu den Websites linken. --Kurt Jansson 14:24, 29. Jun 2005 (CEST)

also.. so bedeutend wie sie sich selbt nennen, sind sie wohl nicht. gibt ein paar google-treffer und ein paar links. aber von absolventen hab ich nix gefunden. bedeutend..? --> eher nicht..

Es nervt irgendwie mittlerweile, dass diese Seite hier als kostenlose Werbung benutzt wird. Könnt Ihr mal damit aufhören, völlig unbedeutende Schauspielschulen hier einzutragen?? Frauke-20-08-05

Deutsches Theater BerlinBearbeiten

Ich bin Berlinerin und ich kenne hier keine Schauspielschule am Deutschen Theater. Web-Recherche ergab auch nichts. Das scheint ein Fake zu sein? 22. Aug 2005


Die Liste der angeblich bedeutenden Schauspielschulen wirkt wahllos. Völliger Quatsch. Was hat Frankfurt da zu suchen. Wieso fehlt Bochum. Offensichtlich keine Ahnung. Entweder alle staatlichen in die Liste packen (das sind nur 13 oder 14) oder sich auf drei beschränken. Die aktuelle Liste ist Mist.

Ich habe mal alle Schauspielschulen, die ich finden konnte, eingetragen, und alles wieder verlinkt. Ausserdem die Liste von "Bedeutenden Schauspielschulen" auf "Schauspielschulen" umbenannt. Scheint hier ein reger Austausch zu sein, was bedeutend ist..? Ich hoffe, das ist euch recht.

Bedeutende SchauspielschulenBearbeiten

Was ich an diesem Artikel schon etwas fragwürdig finde ist, daß er einerseits einen sehr allgemeinen Titel hat, andererseits zwischen 'bedeutenden' und unbedeutenden Schulen unterschieden wird.

Die staatliche Anerkennung sagt ja nur begrenzt etwas über Qualität aus. Was mir an Greuel von so manchen staatlich subventionierten Schulen zu Ohren gekommen ist, beweist das ganz gut. Und die noch nicht anerkannten Schulen als 'Privatunterricht' runterzuspielen möchte ich auch so eigentlich nicht stehen lassen. Das klingt geradewegs nach desorganisierter Scharlatanerie. Ich würde diesen Punkt aber lieber hier diskutieren, bevor ich aus versehen einen Editwar starte. Ich bin am ehesten für gleiches Recht für alle. (Peter, 28.5.2007)

Sie gab Schauspielunterricht für eine Handvoll prominenter Schauspieler. Mehr ist nicht zu erfahren. achja: siehe auch gleichnamiger Artikel in Wikipedia... (nicht signierter Beitrag von 89.202.218.180 (Diskussion | Beiträge) 13:41, 10. Mär. 2010 (CET))

Schauspielschule von Marlise Ludwig in BerlinBearbeiten

Weiß jemand mehr über die renommierte private Schauspielschule von Marlise Ludwig in Berlin? Bitte unbedingt auf meiner Diskussionsseite melden. Danke! --Schweißer 11:08, 22. Dez. 2007 (CET)

Sie gab Schauspielunterricht für eine Handvoll prominenter Schauspieler. Mehr ist nicht zu erfahren. achja: siehe auch gleichnamiger Artikel in Wikipedia... (nicht signierter Beitrag von 89.202.218.180 (Diskussion | Beiträge) 13:41, 10. Mär. 2010 (CET))

Es war offensichtlich keine Schauspielschule im klassischen Sinn. Sie gab wohl nur privaten Schauspielunterricht. (nicht signierter Beitrag von 89.202.218.180 (Diskussion) 13:08, 20. Apr. 2011 (CEST))

Staatlich anerkannte beziehungsweise genehmigte SchauspielschulenBearbeiten

Dieser Artikel ist mehr ein Führer/Ratgeber zu Schauspielschulen und ein lautes Nachdenken darüber, was man bei der Bewerbung an einer solchen beachten soll. Das ist nicht enzyklopädisch.

Abschließend: Der oft verbreiteten Aussage, eine private Ausbildung sei vom Umfang her mit einer Hochschulausbildung vergleichbar, muss hier widersprochen werden. Dazu fehlen Privatschulen ganz einfach die Mittel.

Was soll dieses Abschließend? ... Soll da eine Aussage besonders hervorgehoben werden? Wenn ja, ist es POV!

oft verbreiteten Aussage ... das ist POV!

ganz einfach ... das ist umgangssprachlich!

muß widersprochen werden ... das ist Polemisch! --Anschroewp 13:37, 21. Jan. 2008 (CET)

ja. exactly. (nicht signierter Beitrag von 77.185.123.68 (Diskussion) 19:50, 23. Sep. 2008)

Den Satz "Laut ZAV (Bundesagentur für Arbeitsvermittlung) haben nur 30-40% der Absolventen staatlicher Theaterhochschulen (trotz Bachelor oder Master) eine Chance an einem deutschen Theater eine Anstellung zu finden" habe ich eben gestrichen, weil er nirgendwo als Zitat belegt ist und auch nicht stimmt.--Ansgar Bovet (Diskussion) 16:14, 9. Apr. 2013 (CEST)

SchweizBearbeiten

Das Aushängeschild der EFAS ist Absolvent Martin Rapold. Das ist POV!

Alle Absolventen werden nach der Ausbildungszeit von den Coaches der Schule betreut und fassen in Deutschland als Filmschauspieler Fuss. Wirklich alle? Ist diese Behauptung belegbar?--Anschroewp 13:51, 21. Jan. 2008 (CET)

Privatuniversität LinzBearbeiten

Warum gehört die "Privatuniverität" in die Kategorie "öffentliche Trägerschaft"? Warum steht dann im Artikel zu dieser Uni, dass sie in privater Trägerschaft ist?

Vielleicht weil man evtl. kein Geld zahlen muss? Na ja, is mir nur so aufgefallen. --Jambatoo 12:31, 4. Jun. 2008 (CEST)

Es gibt einfach ein paar Grenzfälle in Deutschland und Österreich. Linz steht unter "öffentliche Trägerschaft", weil die Oberösterreichische Landesregierung Eigentümer ist und die Stadt Linz Unterstützerin. (Steht schon genau so im Artikel. Also einfach mal genau lesen!)--Tvwatch 12:41, 4. Jun. 2008 (CEST)
Das Problem gibt es in DE und AT nur umgekehrt ;) In AT sind die öffentlichen Universitäten Bundessache, in DE Ländersache. Das zwingt zu kreativen Konstruktionen, z.B. gilt die Uni der Bundeswehr München als nichtstaatliche Hochschule die als nichtrechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts organisiert ist ;) Heute würde der Bund wohl eine Universität der Bundeswehr GmbH gründen ;) Es gibt einige Privatuniversitäten in AT die keine sind. --Rabauz (Diskussion) 02:15, 30. Okt. 2012 (CET)

Theaterakademie Vorpommern in ZinnowitzBearbeiten

Die Theaterakademie Vorpommern in Zinnowitz ist meines Erachtens nach keine Staatl Hochschule, sondern eine Staatl Anerkannte Schule. Sie vergibt z.b. kein Diplom... (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag – siehe dazu Hilfe:Signatur – stammt von 84.130.200.82 (DiskussionBeiträge) 11:43, 13. Okt. 2008)

Der Abschnitt heißt auch nicht Staatliche Hochschulen, sondern Ausbildungsstätten in öffentlicher Trägerschaft. Grüße.--Tvwatch 14:19, 13. Okt. 2008 (CEST)
gehört aber dann m.E. zu den Hochschulen und Fachakademien, da höhere Fachschule. Achja, den Mist mit den vielen Formen und Bezeichnungen haben unsere Bildungspolitiker verbockt, und wir baden das dann sogar in der wikipedia aus: Da wollten sie die höheren Fachschulen abschaffen, das ging dann doch nicht, dann haben sie das Kind Fachakademie genannt um es doch ein wenig aufzuwerten, und dann gabs doch wieder Neugründungen die sich dann auch wieder höhere Berufsfachschule, also höhere Fachschule nennen. --Rabauz (Diskussion) 02:06, 30. Okt. 2012 (CET)

HFF PotsdamBearbeiten

Zählt die nicht auch als Ausbildungsstätte in öfftl. Trägerschaft? Ist zwar eigtl. ne Filmhochschule, aber sie bietet auch den Studiengang Schauspiel an und ist staatlich... (nicht signierter Beitrag von 88.65.247.221 (Diskussion | Beiträge) 17:02, 21. Jun. 2009 (CEST))

Erledigt => Filmuniversität Babelsberg (früher HFF)
Gruß! GS63 (Diskussion) 10:25, 2. Sep. 2014 (CEST)

Theaterschule/Schauspielschule AachenBearbeiten

...oder eigentlich Aachener Schauspielschule: ich habe auf deren Homepage nicht den geringsten Hinweis auf eine Staatliche Anerkennung oder dergleichen gefunden. (nicht signierter Beitrag von 37.201.106.184 (Diskussion) 07:23, 2. Sep. 2014 (CEST))

Es gibt bei: http://schauspielschule-aachen.de/download/InfoBerufsausbildung.pdf

Allgemeine Informationen zur 3-jährigen Berufsausbildung zum Schauspieler (optinal Regisseur oder Musicaldarsteller) den Hinweis:

Schüler der Theaterschule Aachen haben ein Anrecht auf Förderung nach BAFöG --Cairnlee (Diskussion) 21:43, 26. Mär. 2017 (CEST)

Schauspielstudio Gmelin, MünchenBearbeiten

...scheint es nicht mehr zu geben. Homepage gelöscht, keine aktuellen Informationen. (nicht signierter Beitrag von 37.201.106.184 (Diskussion) 13:40, 2. Sep. 2014 (CEST))

Notwendigkeit der KomplettüberarbeitungBearbeiten

Der Artikel ist bekanntlich eine Baustelle. Die entsprechenden Artikel in allen anderen vorhandenen Sprachen sind es allerdings auch, selbst im Englischen, wo gewöhnlich die Themen Kunst und Wissenschaft besonders gewissenhaft behandelt werden. Ich fürchte, es bleibt hier nur der Appell an Theaterwissenschaftler, sich des Artikels anzunehmen. Laien oder reine Praktiker (wie ich) scheinen überfordert zu sein.

Zurück zur Seite „Schauspielschule“.