Hauptmenü öffnen

Die Diple (griechisch διπλῆ ‚die Doppelte‘) oder der Doppelhaken war ursprünglich ein in antik-griechischen Handschriften verwendetes Zeichen und kennzeichnete als zickzackförmige Markierung (ϟ) in Kommentaren am Rande die Zitate aus dem Grundtext. In mittelalterlichen Handschriften erscheint die Diple seit dem 7. Jahrhundert auch in den Formen V, Y, 7 oder s. Beim Kopieren von mit Diple versehenen Texten geschahen oft Fehler, zumal wenn man beim Abschreiben auf die Diple nicht sonderlich achtete, mithin die Zeichen vergessen oder an andere Stellen verschoben wurden.

LiteraturBearbeiten

  • Christopher de Hamel: Das Buch. Eine Geschichte der Bibel, Berlin 2006, S. 105 f.