Didsbury

Siedlung im Vereinigten Königreich

Didsbury ist ein Distrikt und Stadtteil von Manchester. Der etwa 7 km südlich der Innenstadt liegende Vorort hat eine Bevölkerung von über 14.000.

Didsbury
Der Clock Tower im Zentrum von Didsbury
Der Clock Tower im Zentrum von Didsbury
Koordinaten 53° 25′ N, 2° 14′ WKoordinaten: 53° 25′ N, 2° 14′ W
Didsbury (England)
Didsbury
Didsbury
Einwohner 14.292 (Stand: 2011)
Verwaltung
Postleitzahlen­abschnitt M20
Vorwahl 0161
Landesteil England
Region North West England

GeographieBearbeiten

Didsbury wird vom River Mersey durchzogen. Die Siedlung entstand an einer Furt durch den Fluss. Didsbury grenzt an Withington, Chorlton-cum-Hardy und Burnage im Norden, Northenden im Westen, Heaton Mersey und Cheadle im Osten und Gatley im Süden. In Didsbury gibt es die öffentlich zugänglichen Parklandschaften Fletcher Moss Botanical Garden und Didsbury Park. Die Manchester Metrolink hat hier drei Haltestellen: West Didsbury, Didsbury Village und East Didsbury[1]

GeschichteBearbeiten

Erste Erwähnungen von Didsbury als Weiler stammen aus dem 13. Jahrhundert[2]. Bekannt wurde der Ort durch die 1889 erfolgte Gründung der Royal Society for the Protection of Birds (RSPB)[3]. Weil sich in Didsbury die Moscheegemeinde von Salman Ramadan Abedi, des Attentäters des Terroranschlags in Manchester am 22. Mai 2017, befindet, fand der Ort 2017 in der internationalen Presse Erwähnung.[4]

PersönlichkeitenBearbeiten

BilderBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. [1] Manchester Metrolink: Didsbury Haltestellen, abgerufen am 14. Juli 2014
  2. [2] Didsbury St James Conservation Area-History, abgerufen am 13. Juli 2014
  3. [3] Website der RSPB, Unterseite:Meilensteine (englisch), abgerufen am 13. Juli 2014
  4. Stefanie Bolzen: Zwei weitere Festnahmen in Manchester, in: Welt am Sonntag, 28. Mai 2017, S. 2.

WeblinksBearbeiten

Commons: Didsbury – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien