Deutsches Nationalkomitee von ICOMOS

Das Deutsche Nationalkomitee von ICOMOS, auch „ICOMOS Deutschland“, offiziell: „Deutsches Nationalkomitee von ICOMOS (Internationaler Rat für Kulturdenkmäler und schutzwürdige Bereiche) e.V.“, ist ein eingetragener Verein mit Sitz in München.[1]

NameBearbeiten

Aufgrund der Ähnlichkeit der Bezeichnungen wird in Deutschland für das Deutsche Nationalkomitee von ICOMOS die Bezeichnung „ICOMOS Deutschland“ verwendet, während das International Council on Monuments and Sites als „ICOMOS International“ bezeichnet wird.

Geschichte und OrganisationBearbeiten

ICOMOS Deutschland wurde 1965 in Mainz in der Folge der Unterzeichnung der Charta von Venedig (1964) gegründet. Es setzt sich deutschlandweit und international für Schutz und Pflege von Kulturdenkmälern und Gesamtanlagen und die Bewahrung des historischen Kulturerbes ein. Es ist Mitglied bei ICOMOS International und finanziert dieses mit.

Präsident des deutschen Nationalkomitees ist Jörg Haspel, Landeskonservator von Berlin, Vizepräsident Christoph Machat, der auch Mitglied des Exekutivkomitees von ICOMOS International ist.[2]

ICOMOS Deutschland gibt die Schriftenreihe „Hefte des Deutschen Nationalkomitees“ heraus.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Satzung des Deutschen Nationalkomitees von ICOMOS (Memento vom 11. September 2015 im Internet Archive).
  2. Homepage (Memento vom 22. Oktober 2015 im Internet Archive).
  3. Veröffentlichungsverzeichnis (Memento vom 16. Oktober 2015 im Internet Archive).