Hauptmenü öffnen

Deutscher Ärzteverlag

medizinischer Fachverlag mit Sitz in Köln
(Weitergeleitet von Deutscher Ärzte-Verlag)
Deutscher Ärzteverlag GmbH

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1949
Sitz Köln, Deutschland
Branche Print- und Onlinemedien
Website http://www.aerzteverlag.de

Der Deutsche Ärzteverlag ist ein medizinischer Fachverlag im deutschsprachigen Raum. Der Sitz des Verlages ist Köln, Geschäftsführer ist Jürgen Führer.

Inhaltsverzeichnis

MediengruppeBearbeiten

Der Deutsche Ärzteverlag wurde 1949 gegründet und ist einer der führenden medizinischen Fachverlage im deutschsprachigen Raum. Gesellschafter sind heute zu gleichen Teilen die Bundesärztekammer und die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Zur Mediengruppe gehören heute medipress, der Deutsche Zahnärzte Verlag, Lehmanns Media, die CEDIP Verlagsgesellschaft mbH und die Teamwork Media Verlags GmbH. Der Deutsche Ärzteverlag ist außerdem an der Dental Online College GmbH beteiligt.[1]

VerlagsprogrammBearbeiten

Das Medienunternehmen publiziert berufsständische Zeitschriften, Publikationen unterschiedlicher Fachgesellschaften und weitere Zeitungen und Zeitschriften für den Healthcare-Markt. Darüber hinaus umfasst das Angebot des Fachmedienhaues medizinische und zahnmedizinische Bücher, Organisationsmittel für Praxen und Kliniken, Schulungsprogramme zu unterschiedlichen Krankheitsfeldern sowie den Handel mit Medizinprodukten und Kunst. Zudem verfügt der Deutsche Ärzteverlag über verschiedene Online-Marken und bietet Fort- und Weiterbildungsangebote für Mediziner und Zahnmediziner an.

PublikationenBearbeiten

Der Verlag publiziert verschiedenste Print-Titel. Dazu zählen medizinische und zahnmedizinische Fachbücher verschiedener Fachrichtungen und Standardwerke zur Abrechnung, wie der Kommentar zur GOÄ, zum EBM und zur GOP. Unter dem Zeitschriftenangebot sind das Deutsche Ärzteblatt, das Deutsche Tierärzteblatt und die zm – Zahnärztliche Mitteilungen die auflagenstärksten:

  • Das Deutsche Ärzteblatt ist die offizielle Publikation der Bundesärztekammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Es erscheint insgesamt in einer Gesamtauflage von rund 366.767 Exemplaren (IVW Q1/2018). Reichweite: Laut LA-MED[2] Kliniker-Studie 2017 lesen fast 70 Prozent aller Klinikärzte, einschließlich Chef- und Oberärzte, den Titel.[3] Neben fachwissenschaftlichen, standes- und gesundheitspolitischen sowie wirtschaftlichen Themen und aktuellen Nachrichten beinhaltet das Deutsche Ärzteblatt auch einen Serviceteil und einen Stellenmarkt für Mediziner.
  • Die zm - Zahnärztliche Mitteilungen sind das offizielle Mitteilungsblatt der Bundeszahnärztekammer (BZÄK), Arbeitsgemeinschaft der deutschen Zahnärztekammern e.V. sowie der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung Körperschaften des öffentlichen Rechts. Sie erscheinen 14-täglich in einer Auflage von rund 76.742 Exemplaren (IVW Q1/2018). Reichweite: Der Titel wird von rund 70 Prozent aller Zahnärzte in Deutschland gelesen.[4] Der redaktionelle Schwerpunkt des Titels liegt auf der Berufs-, Gesundheits- und Sozialpolitik, praxisnaher Forschung und Entwicklung sowie Fragen des Praxis-Managements und der Betriebswirtschaft.
  • Das Deutsche Tierärzteblatt ist das offizielle Organ der Bundestierärztekammer und erreicht somit alle Tierärzte in Deutschland. Es erscheint insgesamt in einer Gesamtauflage von rund 41.089 Exemplaren (IVW Q1/2018). Der Titel bietet insbesondere Nachrichten zu neuen gesetzlichen Vorschriften, Fort-/Weiterbildungsveranstaltungen und Kongressen, Informationen der regionalen Tierärztekammer sowie zu Berufs- und Standespolitik, allgemeine Fachinformationen aus der Veterinärmedizin sowie einen umfangreichen Stellen- und Rubrikenmarkt.

Weitere Titel des Verlags sind:

  •       DENTAL MAGAZIN
  •       DENTAL team
  •       DIVI – Magazin der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin
  •       DZZ Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift
  •       Hessisches Ärzteblatt
  •       HNO Informationen
  •       HNO Mitteilungen
  •       MTA Dialog
  •       Oralprophylaxe & Kinderzahnheilkunde
  •       OUP Orthopädische und Unfallchirurgische Praxis
  •       Rheinisches Zahnärzteblatt
  •       ZFA Zeitschrift für Allgemeinmedizin
  •       ZZI Zeitschrift für Zahnärztliche Implantologie

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten