Hauptmenü öffnen

Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße

Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung November 1982
Sitz Bodenheim
Leitung Andreas Schulz,
Vorsitzender der Geschäftsführung
Mitarbeiterzahl 570[1]
Umsatz 70 Mio. EUR
Branche Eisenbahninfrastruktur, Kombinierter Verkehr
Website deutschebahn.com/ecm2-duss
Stand: 1. Januar 2018

Die Deutsche Umschlaggesellschaft Schiene-Straße mbH (DUSS) ist ein Eisenbahninfrastrukturunternehmen mit Sitz in Bodenheim bei Mainz, das in Deutschland Umschlagbahnhöfe betreibt, plant und baut.

BeschreibungBearbeiten

Die DUSS wurde im November 1982 von der Deutschen Bundesbahn gegründet. Gesellschafter des Unternehmens sind zu 75 % die DB Netz AG, zu 12,5 % die DB Mobility Logistics und zu 12,5 % die Kombiverkehr. Insgesamt betreibt das Unternehmen 24 Umschlagbahnhöfe für den Containerverkehr und ein Terminal für die Rollende Landstraße (RoLa).[1]

UmschlagterminalsBearbeiten

Neben mehreren kleineren betreibt die DUSS folgende große ganzzugfähige Umschlagterminals:

Ort Eröffnung Gleislängen Umschlag
in TEU/Jahr
Basel - Weil am Rhein 3680 m: 4× 645 m, 2× 550 m 130.000[2]
Duisburg Ruhrort Hafen 1992 5950 m: 1× 750 m, 5× 680 m, 3× 600 m 200.000[3]
Frankfurt/Main-Ost 1968/2004 2640 m: 4× 660 m 100.000[4]
Hamburg-Billwerder 1993 5360 m: 4× 720 m, 4× 680 m, 4× 585 m (300.000 bis 2012)[5]
370.000[6]
Köln Eifeltor 1969 8400 m: 4× 700 m, 4× 700 m, 4× 700 m (270.000 bis 2012)[7]
360.000[8]
mit RoLA-Verladung[9]
Kornwestheim (bei Stuttgart) 1997 5300 m: 4× 700 m, 4× 620 m 175.000[10]
Leipzig-Wahren 2001 5600 m: 4× 700 m, 4× 700 m 220.000[11]
Mannheim Handelshafen 1991 3350 m: 4× 700 m, 1× 550 m 100.000[12]
München-Riem 1992 9800 m: 14× 700 m 270.000 (bis 2011)[13]
360.000[14]
Ulm 2005 2800 m: 4× 700 m 100.000[15]
Wuppertal-Langerfeld 1969 2520 m: 4× 630 m 96.000[16]
Megahub Lehrte 2019 0 (6× 700 m im Bau)[17] 0
 
Der Sitz der Deutschen Umschlaggesellschaft Schiene-Straße (DUSS) in Bodenheim

Die DUSS ist außerdem mit Partnern bei weiteren Terminals beteiligt:

RoLa-TerminalsBearbeiten

Die DUSS betreibt in Freiburg ein Terminal allein für die Rollende Landstraße. Von dort werden seit 2001 im Alpentransit bis zu 11 tägliche Zugpaare nach Novara von RAlpin durchgeführt.[20]

WeblinksBearbeiten

  • Website der Deutschen Umschlaggesellschaft Schiene-Straße mbH auf deutschebahn.com

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Daten & Fakten. Wir halten Ihre Transportkette zusammen. DB Netze, 1. Januar 2018, abgerufen am 1. Juni 2019.
  2. DUSS-Terminal Basel - Weil am Rhein. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  3. DUSS-Terminal Duisburg Ruhrort Hafen. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  4. DUSS-Terminal Frankfurt/Main-Ost. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  5. DUSS Pressemeldung: „Start der Bauarbeiten zur Erweiterung des Terminals Hamburg-Billwerder“ (Memento vom 20. Dezember 2016 im Internet Archive)
  6. DUSS-Terminal Hamburg-Billwerder. (PDF) DUSS, März 2018, abgerufen am 23. November 2018.
  7. DUSS Pressemeldung: „Spatenstich für Bauarbeiten zur Erweiterung des Terminals Köln Eifeltor“ (Memento vom 20. Dezember 2016 im Internet Archive)
  8. DUSS-Terminal Köln Eifeltor. (PDF) DUSS, März 2018, abgerufen am 23. November 2018.
  9. Italien: Angebot der "Rollenden Landstraße" wird verdoppelt. In: VerkehrsRundschau. 23. November 2010, abgerufen am 23. November 2018.
  10. DUSS-Terminal Kornwestheim. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  11. DUSS-Terminal Leipzig-Wahren. (PDF) DUSS, September 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  12. DUSS-Terminal Mannheim-Handelshafen. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  13. DUSS Pressemeldung:„Bagger im Umschlagterminal München-Riem angerollt“ (Memento vom 20. Dezember 2016 im Internet Archive)
  14. DUSS-Terminal München-Riem. (PDF) DUSS, Oktober 2018, abgerufen am 23. November 2018.
  15. DUSS-Terminal Ulm. (PDF) DUSS, März 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  16. DUSS-Terminal Wuppertal-Langerfeld. (PDF) DUSS, Dezember 2017, abgerufen am 23. November 2018.
  17. Bauprojekt MegaHub Lehrte. In: BauInfoPortal. Deutsche Bahn, abgerufen am 23. November 2018.
  18. Gesellschafter. In: tricon-terminal.de. Tricon Container-Terminal Nürnberg GmbH, abgerufen am 23. November 2018.
  19. "Terminal in Heilbronn mit neuen Gesellschaftern", eurailpress.de (2. Juli 2012)@1@2Vorlage:Toter Link/www.eurailpress.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  20. Unternehmen. RAlpin, 2019, abgerufen am 1. Juni 2019.