Deutsch-Südwestafrikanische Zeitung

Die Deutsch-Südwestafrikanische Zeitung (DSWAZ) war eine deutschsprachige Zeitung in Deutsch-Südwestafrika, dem heutigen Namibia.

Deutsch-Südwestafrikanische Zeitung
(Windhoeker Anzeiger)

Beschreibung deutschsprachige Zeitung
Verlag Swakopmunder Buchhandlung GmbH
Erstausgabe 12. Oktober 1898 (1894?)
Einstellung 1914
Chefredakteur Georg Wasserfall
Herausgeber Rudolf Kindt (ab 1909)
ZDB 972996-3

Sie erschien als Nachfolger des Windhoeker Anzeiger (1898–1901 in Windhoek) von 1901 bis 1914. Dieser war vom Rechtsanwalt Georg Wasserfall gegründet und geleitet worden, der aufgrund der Nähe zur Kolonialverwaltung 1901 nach Swakopmund zog und die Zeitung umbenannte.[1] 1911 übernahm die Swakopmunder Buchhandlung die Zeitung und fusionierte diese mit der Swakopmunder Zeitung des Verlags Peter & Stolze.

Die DSWAZ galt als Organ des Deutsch-Südwestafrikanischen Verbandes und der Hamburgischen Vereinigung für Deutsch-Südwestafrika.[2]

Die DSWZA war eine von diversen Zeitungen in der deutschen Kolonie. Die Deutsch-Südwestafrikanische Zeitung wurde in Swakopmund verlegt und erschien zunächst drei bis fünf Mal pro Woche, später nur noch monatlich.[2] Wöchentlich enthielt sie eine landwirtschaftliche Beilage.[3]

LiteraturBearbeiten

  • Karl Bömer: Handbuch der Weltpresse: Eine Darstellung des Zeitungswesens aller Länder. Armanen-Verlag, Leipzig / Frankfurt am Main 1937.
  • Carsten von Nahmen: Deutschsprachige Medien in Namibia – Vom Windhoeker Anzeiger zum deutschen Hörfunkprogramm der Namibian Broadcasting Corporation: Geschichte, Bedeutung und Funktion der deutschsprachigen Medien in Namibia 1898–1998. Namibia Wissenschaftliche Gesellschaft, Windhoek 2001.
  • Golf Dornseif: Geburtswehen und Sterbestunden der deutschen Kolonialpresse. (online abrufbar)
  • Michael Eckardt: Quellen zur Pressegeschichte Namibias: Die Presse in Südwestafrika – ein Bericht von 1938; In: Mitteilungen der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaft 47, 2006, S. 34–37.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Helmut Bley, Leonhard Harding: Namibia Under German Rule. In: Studien zur Afrikanischen Geschichte, LIT-Verlag, Hamburg 1996, Band 5, ISBN 3-89473-225-3, S. 84.
  2. a b Deutsch-Südwestafrikanische Zeitung : Organ des Deutsch-Südwestafrikanischen Verbandes und der Hamburgischen Vereinigung für Deutsch-Südwestafrika. Zeitschriftendatenbank. Abgerufen am 7. August 2002.
  3. Deutsch-Südwestafrikanische Zeitung. Landwirtschaftliche Beilage. Zeitschriftendatenbank. Abgerufen am 7. August 2002.