Deo Volente (Album)

Soloalbum des deutschen Rappers D-Bo

Deo Volente (lateinisch für so Gott will) ist das zweite Soloalbum des deutschen Rappers D-Bo. Es erschien im Februar 2005 über Bushidos Musiklabel ersguterjunge. 2008 wurde es wiederveröffentlicht.[1]

Deo Volente
Studioalbum von D-Bo
Cover

Veröffent-
lichung(en)

2005

Label(s) ersguterjunge

Format(e)

CD, Online-Musikdienst

Genre(s)

Rap, Deutscher Hip-Hop

Titel (Anzahl)

17

Produktion

Chronologie
Deutscha Playa 2004
(2004)
Deo Volente Seelenblut
(2006)

Die Produktion übernahm D-Bo selbst, bei einigen Titeln gemeinsam mit DJ Ilan.

GastbeiträgeBearbeiten

Das Album enthält Gastbeiträge von Aisha, Saad und Bass Sultan Hengzt.[2] Für Letzteren war dieser Gastbeitrag die letzte Veröffentlichung auf dem Label ersguterjunge.

Stil und RezeptionBearbeiten

Die Texte des Albums, dessen Titel sich auf den christlichen Glauben D-Bos bezieht, sind eher melancholisch gehalten.[3] Dass er seinen eigenen, düsteren, ehrlichen und von Selbstreflexion geprägten Stil konsequent vertritt wurde in einer Rezension auf hiphop.de positiv hervorgehoben.[4] Auch rap.de lobt die Glaubwürdigkeit des Künstlers, merkt aber an, das Album hätte „etwas ausgefeilter ausfallen können“.[2]

Musikalisch orientiert sich das Album an anderen Veröffentlichungen des Labels.[4]

TitellisteBearbeiten

  1. Intro
  2. Anders
  3. Ich und du
  4. Tanz (feat. Saad)
  5. Jenseits
  6. Dieses Lied (Skit)
  7. Traurigkeit
  8. Frei
  9. O.P.F.eR (feat. Bass Sultan Hengzt)
  10. Easy
  11. Das geht raus
  12. Der Krieger (Skit)
  13. Wer bist du
  14. Drei Minuten Wahrheit (feat. Aisha)
  15. Tausend
  16. Ganz allein (feat. Aisha)
  17. Outro

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deo Volente auf cd-lexikon.de
  2. a b Rezension (Memento des Originals vom 3. April 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/rap.de auf rap.de
  3. Biografie von D-Bo auf laut.de
  4. a b Rezension@1@2Vorlage:Toter Link/www.hiphop.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf hiphop.de

WeblinksBearbeiten