Decimus Iunius Paetus

römischer Suffektkonsul (145)

Decimus Iunius Paetus war ein im 2. Jahrhundert n. Chr. lebender römischer Politiker.

Durch eine Inschrift[1] ist belegt, dass ein Iunius Paetus um 142/143 prätorischer Statthalter (Legatus Augusti pro praetore) in der Provinz Lycia et Pamphylia war. Eine weitere Inschrift[2] belegt, dass ein Decimus Iunius [Paetus?] 145 zusammen mit Gnaeus Cornelius Proculus Suffektkonsul war;[A 1] die beiden Konsuln traten ihr Amt am 1. Mai des Jahres an.[3]

Siehe auchBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Laut Werner Eck ist der Konsul Decimus Iunius wohl mit dem Statthalter Iunius Paetus identisch.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Inschrift (IGR III 704)
  2. Inschrift (CIL 6, 32379).
  3. Werner Eck: Die Fasti consulares der Regierungszeit des Antoninus Pius. Eine Bestandsaufnahme seit Géza Alföldys Konsulat und Senatorenstand In: Studia Epigraphica in memoriam Géza Alföldy, Bonn 2013, ISBN 978-3-7749-3866-3, S. 69–90, hier S. 74 (Online).