Debra Hill

US-amerikanische Drehbuchautorin und Filmproduzentin

Debra Hill (* 10. November 1950 in Haddonfield, New Jersey; † 7. März 2005 in Los Angeles) war eine US-amerikanische Drehbuchautorin und Filmproduzentin.

LebenBearbeiten

Hill begann ihre Karriere als Regieassistentin und Filmeditorin bevor sie 1978 zusammen mit John Carpenter den Horrorfilm Halloween (1978) schrieb und produzierte. Diese Zusammenarbeit setzten sie in den Fortsetzungen und den Filmen The Fog – Nebel des Grauens (1980), Die Klapperschlange (1981) und Flucht aus L.A. (1995) fort.

1985 gründete sie mit ihrer Kollegin Lynda Obst ihre eigene Filmproduktionsgesellschaft Hill/Obst Productions, die ab 1988 mehrere Filme für den Walt-Disney-Konzern produzierte.

Sie setzte sich für eine stärkere Rolle von Frauen im Filmgeschäft ein[1] und war Vorstandsmitglied der Organisation Women in Film, die sie 2003 für ihr Engagement auszeichnete. Sie war ein langjähriges Mitglied im Vorstand der Producers Guild of America.

Debra Hill erlag am 7. März 2005 in Los Angeles einem Krebsleiden. Nach ihrem Tod schuf die Producers Guild of America die nach ihr benannte Debra Hill Fellowship, mit der seither angehende Produzenten ausgezeichnet werden, die sich durch ihren Einsatz für Urheberrechte, Frauenrechte oder den Umweltschutz auszeichnen.

FilmografieBearbeiten

Drehbuch
  • 1984: Mid Night Man
Drehbuch und Produktion
Produktion

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tamara Krinsky: Open Doors – The Legacy of Debra Hill Continues To Change The Face Of Hollywood. In: producersguild.org vom 2. Mai 2016.