Hauptmenü öffnen

Das Wienerblättchen war eine österreichische Tageszeitung, die zwischen 1783 und 1793 in Wien erschien. Verlegt wurde sie bei Karl von Zahlheim und Josef Politzer. Im Jahr 1787 kam keine Ausgabe heraus, danach wechselte der Verlag und neuer Herausgeber wurde Josef Georg Öhler. Im Jahr 1790 ging die Zeitung Neuester Rapport von Wien im Wienerblättchen auf.[1]

Das Wienerblättchen
Das Wienerblättchen.jpg
Sprache Deutsch
Erstausgabe 1783
Einstellung 1793
Artikelarchiv 1783 bis 1785, 1788 und 1792

LiteraturBearbeiten

  • Helmut W. Lang (Hrsg.): Österreichische Retrospektive Bibliographie (ORBI). Reihe 2: Österreichische Zeitungen 1492–1945. Band 3: Helmut W. Lang, Ladislaus Lang, Wilma Buchinger: Bibliographie der österreichischen Zeitungen 1621–1945. N–Z. Bearbeitet an der Österreichischen Nationalbibliothek. K. G. Saur, München 2003, ISBN 359823385X, S. 458.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Helmut W. Lang (Hrsg.): Österreichische Retrospektive Bibliographie (ORBI). Reihe 2, Band 3, 2003, S. 458.