Die DIN-Normenreihe DIN 69901 beschreibt Grundlagen, Prozesse, Prozessmodell, Methoden, Daten, Datenmodell und Begriffe im Projektmanagement. Unter dem Haupttitel Projektmanagement; Projektmanagementsysteme enthält diese Normenreihe folgende fünf Teile (alle Ausgabedatum Januar 2009):

  • Teil 1 Grundlagen[1]
  • Teil 2 Prozesse, Prozessmodell[2]
  • Teil 3 Methoden[3]
  • Teil 4 Daten, Datenmodell[4]
  • Teil 5 Begriffe[5]
DIN 69901
Bereich Projektwirtschaft
Titel Projektmanagement
Kurzbeschreibung: Grundlagen, Prozesse, Prozessmodell, Methoden, Daten, Datenmodell, Begriffe
Teile 1–5
Letzte Ausgabe Januar 2009
Klassifikation 03.100.40, 03.100.70

InhalteBearbeiten

Die Teile 1 und 2 der Normenreihe gehen auf verschiedene Grundbegriffe wie Projekt, Projektmanagement oder Projektwirtschaft ein. Teil 3 regelt die Nomenklatur zur Projektgliederung, Projektstrukturplan, Arbeitspaket und Netzplantechnik. Teil 4 definiert Projektorganisation, Projektleitung und Projektleiter, Teil 5 Projektphase und Berichte zum Projektabschluss. DIN 69901-5 beschreibt Begriffe, wie Pflichtenheft und Lastenheft, für das Projektmanagement.

Ergänzend sei noch auf DIN 69900:2009-01 Projektmanagement; Netzplantechnik; Beschreibungen und Begriffe hingewiesen.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DIN 69901-1:2009-01. In: beuth.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  2. DIN 69901-2:2009-01. In: beuth.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  3. DIN 69901-3:2009-01. In: beuth.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  4. DIN 69901-4:2009-01. In: beuth.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.
  5. DIN 69901-5:2009-01. In: beuth.de. Abgerufen am 18. Dezember 2021.