Czerteż

Berg in Polen

Der Czerteż ist ein Berg in den polnischen Pieninki, einem Gebirgszug der Pieninen, mit 774 Metern Höhe. Er ist der höchste Gipfel der Pieninki. Sein Gipfel ist bewaldet und er liegt auf dem Höhenweg Sokola Perć.

Czerteż
Gipfelbereich

Gipfelbereich

Höhe 774 m n.p.m.
Lage Polen
Gebirge Pieninki, Pieninen, Karpaten
Koordinaten 49° 25′ 23″ N, 20° 25′ 57″ OKoordinaten: 49° 25′ 23″ N, 20° 25′ 57″ O
Czerteż (Kleinpolen)
Czerteż
Typ Felsgipfel
Gestein Kalkstein

Lage und UmgebungBearbeiten

Der Czerteż liegt im Hauptkamm der Pieninen. Südöstlich des Gipfels liegt der Dunajec-Durchbruch, nördlich liegt das Tal der Krośnica.

EtymologieBearbeiten

Der Name lässt sich als Rodung übersetzen und ist lemkischen Ursprungs. Er rührt daher, dass in der Vergangenheit der Wald in seinen Hängen zur Anlegung von Almen gerodet wurde.

TourismusBearbeiten

Der Gipfel liegt im Pieninen-Nationalpark. Es führen mehrere markierte Wanderwege auf den Gipfel.

Routen zum GipfelBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Czerteż (Pieniny) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

LiteraturBearbeiten

  • Witold Henryk Paryski, Zofia Radwańska-Paryska: Wielka encyklopedia tatrzańska. Wydawnictwo Górskie, Poronin 2004, ISBN 83-7104-009-1.
  • Józef Nyka: Pieniny. Przewodnik. 9. Auflage. Trawers, Latchorzew 2006, ISBN 83-915859-4-8.
  • Pieniny polskie i słowackie. Mapa turystyczna 1:25 000. Agencja Wydawnicza „WiT“ s.c, Piwniczna 2008, ISBN 978-83-907671-3-0.