Crossref

amerikanische Non-Profit-Organisation

Crossref (vormals CrossRef[1]) wurde im Jahr 2000 als mitgliederbasierte Non-Profit-Organisation Publishers International Linking Association Inc. (PILA) gegründet.[2] Ziel dieser Kooperation der Verlagswelt war es, das Problem der Verlinkung zwischen Fachartikeln unterschiedlicher Verlage – der Verlinkung vom zitierenden Artikel zum zitierten Artikel – zu lösen. Statt bilateraler Vereinbarungen zwischen Verlagen sollte Crossref einen Service bereitstellen, der es ermöglichte, über Persistent Identifier auf Inhalte anderer Verlage zu verlinken.[3]

Crossref

Logo
Rechtsform Non-Profit-Organisation
Gründung 2000
Sitz Lynnfield, MA 01940, USA
Website https://www.crossref.org

Heute sieht Crossref seine Mission umfassender darin, Forschungsergebnisse einfach auffindbar, zitierbar, verlinkbar und bewertbar zu machen und die Kommunikation im Wissenschaftsbetrieb insgesamt zu verbessern.[4] Hierzu stellt Crossref eine Reihe von Produkten und Services bereit, die im Wesentlichen auf Links zwischen Metadaten beruhen und diese auswerten, so etwa Links zwischen Publikationen und Preprints, zugehörigen Forschungsdaten oder Förderprogrammen (aus denen diese Publikationen hervorgingen). Als Persistent Identifier für die meisten seiner Dienstleistungen verwendet Crossref den Digital Object Identifier (DOI) und fungiert als eine der offiziellen Registrierungsagenturen für DOIs.

LeistungenBearbeiten

Crossrefs Hauptleistung ist weiterhin die Verlinkung zwischen zitierender und zitierter Publikation. Teilnehmende Verlage registrieren Crossref-DOIs und übermitteln Metadaten ihrer eigenen Publikationen. Für die in ihren Publikationen zitierte Literatur erhalten sie eine evtl. bereits andernorts registrierte DOI zurück und verlinken diese in der Referenzliste ihrer Publikation. Ein entsprechender Service für Publikationen zurückliegender Jahre (sogenannte back files) ist ebenfalls verfügbar und wird durch eine entsprechende Preisgestaltung gefördert.[5]

Im Rahmen des optionalen Cited-By (zitiert von)[6] Service erhalten Verlage, die Metadaten über die in ihren Publikationen zitierte Literatur bei Crossref deponieren, im Gegenzug Auswertungen über die zitierenden Publikationen. Aufgrund des Netzwerkeffektes erhöht sich der Wert dieser Zitationsdatenbank, je mehr Mitglieder den Service nutzen.

Mit einem Corpus von nach eigenen Angaben[7] über 97 Millionen Datenbankeinträgen (Stand Juni 2018) hat sich Crossref zu einer bedeutenden Quelle für Open Access bibliographische Metadaten entwickelt[8]; die zum gleichen Zeitpunkt über 750 Millionen Cited-by links[7], von denen viele offen genutzt werden können, stellen eine wichtige Quelle für den OpenCitations Corpus[9] dar.

Darüber hinaus betreibt Crossref ein Verzeichnis für Förderorganisationen, das Open Funder Registry[10], das jeder Forschungsfördereinrichtung eine persistente Funder ID (DOI mit speziellem Präfix) zuordnet, und arbeitet gemeinsam mit anderen Organisationen (z. B. DataCite und ORCID) an verschiedenen Initiativen mit, die Persistent Identifier für weitere Teile des Wissenschaftsbetriebes zu etablieren suchen, so für Konferenzen[11], Förderprogramme[12] oder Organisationen[13].

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Crossref Brand update: new names, logos, guidelines, + video - Crossref. Abgerufen am 21. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  2. Certificate of Incorporation - Crossref. 18. Januar 2000, abgerufen am 19. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  3. The Formation of CrossRef: A Short History. Abgerufen am 21. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  4. "Crossref makes research outputs easy to find, cite, link, and assess." (Offizielle Crossref Webpräsenz). Abgerufen am 21. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  5. Fees - Crossref. Abgerufen am 21. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  6. Cited-by - Crossref. Abgerufen am 21. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  7. a b Statusreport. Abgerufen am 21. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  8. 1findr, Dimensions and other free mega indexes - A review of the space and numbers comparison. Abgerufen am 21. Juni 2018 (englisch).
  9. http://opencitations.net/corpus
  10. Funder Registry - Crossref. Abgerufen am 21. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  11. PIDs for Conferences & Projects - Crossref. Abgerufen am 21. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  12. Global Persistent Identifiers for grants, awards, and facilities - Crossref. Abgerufen am 21. Juni 2018 (amerikanisches Englisch).
  13. Organization Identifier Working Group. 15. März 2017, abgerufen am 21. Juni 2018 (englisch).