Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Rom, San Marco, Hauptaltar mit Confessio

Confessio ist das lateinische Wort für Bekenntnis, Anerkennung und Beichte; siehe Konfession.

ArchitekturBearbeiten

In der Architektur ist das unveränderte lateinische Wort ein Fachausdruck des Kirchenbaus. Er bezeichnet einen Andachtsraum vor einem Heiligen­grab unter dem Hauptaltar einer Kirche, sofern er von der Mitte des Langhauses über einen Treppenabstieg erreichbar und von oben einsehbar ist. In der Frühromanik war auch der Zugang über eine Ringkrypta möglich. Der Zugang über einen Treppenabstieg ist gewöhnlich mit Ziergeländern und Öllampen hervorgehoben. Zum eigentlichen Grabraum, der Krypta, erlaubt ein Sichtfenster (Fenestrella) den Durchblick.

Confessio in dieser Bedeutung ist Lehnbegriff aus griech. martyrion, „Märtyrergrab und -gedenkstätte“.