Comisión de Investigación de Accidentes Ferroviarios

spanische Kommission zur Untersuchung von Eisenbahnunfällen
SpanienSpanien Comisión de Investigación de Accidentes Ferroviarios
— CIAF —
Aufsichts­behörde(n) Ministerio de Fomento
Bestehen seit 11. Dezember 2007
Hauptsitz Madrid, Paseo de la Castellana, 67
Website www.fomento.gob.es

Die Comisión de Investigación de Accidentes Ferroviarios (CIAF) ist die nationale Eisenbahnunfalluntersuchungskommission Spaniens im Geschäftsbereich des Ministeriums für Arbeit und Verkehr.[1] Sie wurde am 11. Dezember 2007 gegründet.[2] Rechtsgrundlage ist das Real Decreto 2387/2004 vom 30. Dezember 2004.[3]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.fomento.gob.es (Memento des Originals vom 4. März 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fomento.gob.es. Comisión de Investigación de Accidentes Ferroviarios > Contáctenos.
  2. www.fomento.gob.es. Presentación. Aufgerufen am 26. Juli 2013.
  3. www.fomento.gob.es. Presentación. Aufgerufen am 26. Juli 2013.

Koordinaten: 40° 27′ 16,5″ N, 3° 41′ 28,2″ W