Hauptmenü öffnen

Coely

belgische Hip-Hop-Künstlerin und Rapperin
Coely beim Musikfestival Paaspop, 2014
Coely beim Musikfestival Paaspop, 2014
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Different Waters
  BEF 8 25.03.2017 (37 Wo.)
  BEW 61 25.03.2017 (5 Wo.)

Coely, mit bürgerlichem Namen Coely Mbueno (* 5. Januar 1994 in Antwerpen), ist eine belgische Rapperin.

KarriereBearbeiten

Im Alter von 17 Jahren wurde Coely in einem Antwerpener Jugendzentrum entdeckt. Schon zu Schulzeiten unterschrieb sie ihren ersten Vertrag mit dem belgischen independent Label Beatville. Im Sommer 2013 beendete sie die Schule und startete am folgenden Tag ihre erste Festivalsaison. Insgesamt 34 Konzerte in diesem Sommer verschafften ihr bei Studio Brussel den Titel der „Queen of the Festivals“.[2] Im selben Jahr gewann sie den belgischen RedBull Electropedia Award als Breakthrough of the Year.[3]

Im Sommer 2014 trat sie zum ersten Mal auch in Deutschland auf: beim Splash Festival und in der Introduction-Konzertreihe des Kölner Musikmagazins Intro.[4]

Ihre Musik ist ein Genre-Mix aus Hip Hop und Soul. Ihre erste Single Ain’t chasing pavements erschien am 13. September 2012. Ihr Debütalbum RAAH The Soulful Yeah folgte wenig später am 23. März 2013. Ihre Produzenten sind das Duo Nasta & NiZ. Ihre One-woman-show auf der Bühne begleitet DJ Ephonk. Als Co-Artist erscheint bei ihren Shows außerdem ihr Altersgenosse Rapper DVTCH NORRI$, auch er ein Beatville-Talent.

Erste Bühnenerfolge feiert sie als opening act für etablierte Stars wie Kanye West, Kendrick Lamar, Snoop Dogg, Nas oder De La Soul.[5]

DiskografieBearbeiten

Studioalben

  • 2013: RAAH the Soulful Yeah
  • 2017: Different Waters

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chartquellen Belgien: Flandern / Wallonie
  2. Pörträt bei The Great Escape@1@2Vorlage:Toter Link/greatescapefestival.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. RedBull Elektropedia
  4. Intro’s Introducing mit Coely (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.intro.de
  5. Coely als support act (Memento des Originals vom 16. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.umagazine.de