Cleistocactus palhuayensis

Art der Gattung Cleistocactus

Cleistocactus palhuayensis ist eine Pflanzenart in der Gattung Cleistocactus aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton palhuayensis weist auf den Typstandort im Tal des Rio Palhuaya hin.

Cleistocactus palhuayensis
Cleistocactus palhuayensis

Cleistocactus palhuayensis

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Trichocereeae
Gattung: Cleistocactus
Art: Cleistocactus palhuayensis
Wissenschaftlicher Name
Cleistocactus palhuayensis
F.Ritter & Shahori

BeschreibungBearbeiten

Cleistocactus palhuayensis wächst strauchig mit an der Basis verzweigten, grünen Trieben und erreicht bei Durchmessern von 1,5 bis 4 Zentimetern Wuchshöhen von 2 bis 3 Metern. Es sind 14 bis 19 etwas wellige Rippen vorhanden. Die darauf befindlichen Areolen stehen eng beieinander. Die etwa 10 nadeligen, aufrechten Mitteldornen sind gelblich weiß bis gelb und 0,5 bis 2 Zentimeter lang. Die etwa 20 etwas abstehenden, weißen Randdornen sind 5 bis 7 Millimeter lang.

Die geraden, röhrenförmigen Blüten sind grün bis grünlich weiß und 3 bis 3,5 Zentimeter lang. Die Früchte sind hellgrün.

Verbreitung und SystematikBearbeiten

Cleistocactus palhuayensis ist im bolivianischen Departamento La Paz in der Provinz Muñecas im Tal des Río Palhuaya verbreitet. Die Erstbeschreibung erfolgte 1980 durch Friedrich Ritter und Shahori.[1]

NachweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kakteen in Südamerika: Ergebnisse meiner 20-jährigen Feldforschung. Band 2, 1980 S. 688–689.

WeblinksBearbeiten

Commons: Cleistocactus palhuayensis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien