Hauptmenü öffnen

Christopher Lamb

US-amerikanischer Skispringer
Christopher Lamb Skispringen
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 21. Juni 1989 (30 Jahre)
Größe 179 cm
Gewicht 70 kg
Karriere
Verein Andover Outing Club
Nationalkader seit 2005
Pers. Bestweite 191,5 m (Bad Mitterndorf 2009)
Status zurückgetreten
Karriereende 2015
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
Logo des US Ski Teams US-Meisterschaften
0Silber0 2009 Lake Placid Normalschanze
0Silber0 2011 Park City Großschanze
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 15. Februar 2009 (Team)
26. Januar 2014 (Einzel)
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 Debüt im COC 10. Februar 2007
 Gesamtwertung COC 95. (2010/11)
 

Christopher Lamb (* 21. Juni 1989) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Skispringer.

WerdegangBearbeiten

Lamb begann bereits im Alter von sechs Jahren mit dem Skispringen. Zehn Jahre später wurde er in den Juniorennationalkader der Vereinigten Staaten aufgenommen. Am 17. September 2005 sprang er erstmals im italienischen Predazzo im FIS-Cup ein internationales Springen. Ab 2007 sprang Lamb im Continental Cup. Sein bestes Ergebnis in diesem Wettbewerb war ein 19. Rang am 27. Februar 2011 im polnischen Zakopane.[1] Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2007 in Tarvisio erreichte er im Einzelspringen auf der Normalschanze den 57. Platz. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2008 im polnischen Zakopane erreichte er im Einzel einen 32. und mit dem Team einen achten Platz. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2009 in Štrbské Pleso konnte er diesen Erfolg nicht wiederholen und landete im Einzel auf dem 61. und wurde im Teamspringen Zehnter. Am 15. Februar 2009 stand Lamb erstmals im Team der US-Amerikaner für das Weltcup-Springen in Oberstdorf. Er beendete mit seinen Teamkollegen Michael Glasder, Anders Johnson und Nicholas Fairall das Springen auf Platz 10.

Im März 2010 nahm Lamb in Planica erstmals an der Skiflug-Weltmeisterschaft teil. Für den Einzelwettbewerb konnte er sich als 38. nicht qualifizieren und im Mannschaftswettbewerb belegte er mit der US-amerikanischen Mannschaft den zehnten und damit letzten Rang. Am 18. und 19. Februar 2012 erreichte er in Brattleboro mit zwei zweiten Plätzen seine ersten Podestplatzierungen im FIS-Cup. Ein Jahr später, am 16. und 17. Februar 2013, gewann er die beiden FIS-Cup-Springen in Brattleboro und erzielte damit seine einzigen beiden Siegen bei internationalen FIS-Wettbewerben.

Seinen einzigen Start in einem Einzelwettbewerb im Weltcup hatte Lamb am 26. Januar 2014 in Sapporo, den er auf den 62. Rang beendete. Für diesen Wettbewerb wurde keine Qualifikation ausgetragen, alle gemeldeten Springer waren im ersten Durchgang startberechtigt. Sein letzter internationaler Wettbewerb war ein FIS-Cup-Springen am 14. Februar 2015 in Brattleboro, das er als 17. beendete.

StatistikBearbeiten

Continental-Cup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2007/08 152. 001
2008/09 148. 006
2009/10 126. 006
2010/11 095. 025
2011/12 130. 001
2012/13 155. 010
2013/14 166. 006

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisübersicht. In: fis-ski.com. FIS, abgerufen am 22. August 2018 (englisch).