Hauptmenü öffnen
Christian Salzmann 2008

Christian Salzmann (* 1. Februar 1931 in Bleckmar; † 6. Juni 2018 in Osnabrück) war ein deutscher Pädagoge und Professor der Universität Osnabrück.

LebenBearbeiten

Sein Vater war Pfarrer der altlutherischen Kirche. Christian Salzmann studierte an der pädagogischen Hochschule in Celle. Mit deren Umzug nach Osnabrück folgte er ihr als Mitarbeiter und zugleich als Lehrer im Schuldienst, promovierte 1964 in Münster, verbunden mit einer Assistentenstelle, wurde 1965 Dozent an der pädagogischen Hochschule Münster und 1968 Professor an der Universität Duisburg, ab 1973 bis zu seiner Emeritierung 1998 dann Professor für Pädagogik an der Universität Osnabrück. Salzmann war verheiratet mit seiner 2012 verstorbenen Frau Christiane, geborene von Mosqua. Aus der Ehe sind zwei Söhne hervorgegangen.[1]

Ausgehend von seiner Beschäftigung mit der Reformpädagogik und der Suche nach Möglichkeiten ihrer Reaktualisierung[2] entwickelte Christian Salzmann das Konzept des Regionalen Lernens.[3] Zu dessen praktischer Umsetzung schuf er in Nolle (Dissen am Teutoburger Wald) den Lernstandort Noller Schlucht.[3]

Christian Salzmann war Mitglied des Kuratoriums der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) und jahrzehntelang Mitglied und später auch Vorsitzender der Kommission für Kirchliche Unterweisung der SELK.[1]

Veröffentlichungen (Auswahl)Bearbeiten

  • Regionales Lernen und Umwelterziehung: beispielhafte erlebnispädagogische Reflexionen, Lüneburg 1991
  • (als Herausgeber): Pädagogik und Widerstand – Pädagogik und Politik im Leben von Adolf Reichwein, Osnabrück 1984
  • mit Friedrich Thiemann und Wilhelm Wittenbruch: Unterrichtsmedien im Gespräch – Bausteine zu einer neuen Medienkonzeption in Unterricht und Erziehung, Neuburgweier 1975
  • Studien zu einer Theorie des Prüfens und Erprobens im Raum der Erziehung, Münster 1965 (zugleich Dissertation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche | SELK - 87-jährig: Christian Salzmann verstorben | 09.06.2018. Abgerufen am 3. Februar 2019.
  2. Christian Salzmann: Zum Problem der Begriffsdialektik - Versuch einer Synthese geschichtlicher und systematischer Betrachtungsweise bei der Reaktualisierung der Reformpädagogik. In: Christian Salzmann (Hrsg.): Die Sprache der Reformpädagogik als Problem ihrer Reaktualisierung. Heinsberg 1987, S. 506–543.
  3. a b Christian Salzmann, Carsten Meyer, Heinrich Baeumer: Theorie und Praxis des Regionalen Lernens. Umweltpädagogische Impulse für außerschulisches Lernen. Frankfurt/Main 1995.