Chhota Imambara

Mausoleum in Indien

Chhota Imambara (Urdu چھوٹا امامباڑا, Hindi छोटा इमामबाड़ा; wörtlich „kleines Haus des Imams“) ist ein Mausoleum in Lucknow. Anfangs als Hussainia im Jahr 1837 erbaut, sind dort der dritte Nawab von Awadh, Muhammad Ali Shah, und seine Mutter beigesetzt. Chhota Imambara ist aufgrund seiner festlichen Beleuchtung auch als Palast des Lichts bekannt. Das Gebäude liegt inmitten eines Char Bagh, eines für diese Region typischen persischen Gartens.[1]

Chhota Imambara

WeblinksBearbeiten

Commons: Chhota Imambara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Renu Saran: Monuments of India. Diamond Pocket Books, New Delhi 2014, ISBN 978-9-3516-5298-4, S. 74

Koordinaten: 26° 52′ 25,6″ N, 80° 54′ 15,9″ O