Hauptmenü öffnen

Chemnitzer Weihnachtsmarkt

jährliche Veranstaltung in Chemnitz
Chemnitzer Weihnachtsmarkt 2016 mit Blick auf das Alte Rathaus.

Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt findet jährlich in der Adventszeit rund um das historische Rathaus statt und gehört mit etwa 200 Ständen und Buden zu den größten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Prägend ist das erzgebirgische Weihnachtsambiente mit einer fünfstöckigen Weihnachtspyramide, den lebensgroßen Bergmann- und Engel-Figuren, Nussknacker, Schwibbogen und Räuchermann sowie dem Verkauf von traditionell erzgebirgischer Handwerkskunst und lokalen Spezialitäten.

Als Auftakt und beliebte Attraktion läutet alljährlich am Vortag des 1. Advent die Große Bergparade mit mehr als 1100 Trachtenträgern und Bergmusikern die Weihnachtszeit in Chemnitz ein.[1]

Inhaltsverzeichnis

AblaufBearbeiten

Der Weihnachtsmarkt beginnt meist zu Beginn des Monats Dezember mit dem traditionellen Stollenanschnitt durch den Bürgermeister und den "Weihnachtsmann" und endet am 23. Dezember. Auf dem Marktplatz wird eine mehr als 20 Meter hohe Fichte aufgestellt und mit 800 Weihnachtskerzen geschmückt.[2] Seit 1986 dreht sich dort auch jedes Jahr die 12 Meter hohe Weihnachtspyramide, deren 24 Figuren auf fünf Etagen das Alltagsleben im Erzgebirge darstellen. Das Budendorf erstreckt sich über den Markt vor dem Rathaus, Neumarkt, Rosenhof, Jakobikirchplatz, Düsseldorfer Platz und Innere Klosterstraße und umfasst einen Mittelaltermarkt mit Klosterweihnacht, ein Erzgebirgsdorf und ein Kinderland mit Märchenbühne.[3]

BergparadeBearbeiten

 
Bergparade auf der Brückenstraße 2006

Seit 1987 stellt die Große Bergparade mit mehr als 600 Trachtenträger aus 41 Brüderschaften und Vereinen sowie mehr als 300 Bergmusiker aus 9 Bergkapellen den Höhepunkt und Publikumsmagnet in der Adventszeit dar.[4] Die Bergmusiker ziehen dabei musizierend durch die von Schaulustigen gesäumten Straßen der Innenstadt bis vor die Stadthalle, wo sie von der Bürgermeisterin begrüßt werden und ein Abschiedszeremoniell und -konzert geben, das traditionell mit dem Steigerlied "Glück auf! Glück auf! - der Steiger kommt" ausklingt.[5]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Christmas market in Chemnitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Commons: Bergparade in Chemnitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chemnitzer Weihnachtsmarkt 2016. (Nicht mehr online verfügbar.) 3. November 2016, ehemals im Original; abgerufen am 3. Oktober 2017.@1@2Vorlage:Toter Link/www.chemnitz.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (Hrsg.): Chemnitz inside: Magazin für Kultur, Tourismus und Wirtschaft, Chemnitz 2007
  3. Weihnachten in Chemnitz. Abgerufen am 3. Oktober 2017 (englisch).
  4. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG: Bildergalerien - Große Bergparade in Chemnitz - Bild 1 von 10. Abgerufen am 3. Oktober 2017.
  5. mdr.de: Bergmanns-Folklore in der Stadt der Moderne | MDR.DE. (mdr.de [abgerufen am 3. Oktober 2017]).

Koordinaten: 50° 49′ 59″ N, 12° 55′ 11″ O