Charles Henry Churchill

britischer Offizier und Diplomat

Colonel Charles Henry Churchill (* 1807; † 1869) war ein britischer Offizier und Diplomat. Er war britischer Konsul in Syrien, das damals zum Osmanischen Reich gehörte.

C. H. Churchill (Jugendbildnis)

Als britischer Konsul in Damaskus forderte Churchill schon in den 1840er-Jahren einen jüdischen Staat Israel in Palästina. Er verfasste mehrere bedeutende (kultur-)historische Werke über den Nahen Osten, darunter eine umfangreiche Biografie Abd el-Kaders, den er während dessen Exil in Damaskus kennengelernt hatte.

SchriftenBearbeiten

  • Mount Lebanon : A Ten Years' Residence from 1842 to 1852, describing the Manners, Customs, and Religion of its Inhabitants with a Full and Correct Account of the Druse Religion and Containing Historical Records of the Mountain Tribes from Personal Intercourse with their Chiefs and Other Authentic Sources. 3 Bände. Saunders & Otley, London 1853. Faksimile-reprint: Elibron Classics, 2000–2002, ISBN 1-4021-1050-2 (Band 1), ISBN 1-4021-1749-3 (Band 2) und ISBN 1-4021-0986-5 (Band 3),
  • The Druzes and the Maronites under the Turkish Rule from 1840 to 1860. Bernard Quaritch, London 1862. Faksimile-reprint: Elibron Classics, 2001, ISBN 1-4021-3059-7.
  • Life of Abd el-Kader: Ex-Sultan of the Arabs of Algeria: written from his own Dictation and compiled from other Authentic Sources. 8 Bände. Chapman and Hall, London 1867.

LiteraturBearbeiten

  • Hans-Jürgen Kornrumpf, Jutta Kornrumpf: Fremde im Osmanischen Reich 1826–1912/13. Bio-bibliographisches Register. 2. Auflage. Eigenverlag, Stutensee 1998.

WeblinksBearbeiten

Commons: Charles Henry Churchill – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien