Cato Bontjes van Beek-Gymnasium

Gymnasium in Achim (Niedersachsen)

Das Cato Bontjes van Beek-Gymnasium ist – neben dem Achimer Gymnasium am Markt – eines von zwei Gymnasien in Achim im niedersächsischen Kreis Verden und wurde am 11. September 1971 eingeweiht. Den Namen von Cato Bontjes van Beek, einer deutschen Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, erhielt es 1991; vorher hieß es Gymnasium Achim.

Cato Bontjes van Beek-Gymnasium
Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasium (Achim).jpg
Schulform Gymnasium
Gründung 1971
Adresse

Bergstraße 26
28832 Achim

Ort Achim
Land Niedersachsen
Staat Deutschland
Koordinaten 53° 0′ 42″ N, 9° 2′ 32″ OKoordinaten: 53° 0′ 42″ N, 9° 2′ 32″ O
Schüler 1200
Leitung Stefan Krolle
Website www.gymnasium-achim.de

Das Einzugsgebiet umfasst neben Achim noch Oyten, die Samtgemeinde Thedinghausen und den Flecken Ottersberg. Fischerhude, der Herkunftsort Cato Bontjes van Beeks, gehört zu Ottersberg und liegt somit ebenfalls im Einzugsgebiet des Achimer Gymnasiums.

Aufgrund der Abschaffung der Orientierungsstufe in Niedersachsen zu Beginn des Schuljahres 2004/05 war es das größte Gymnasium Niedersachsens. Im Schuljahr 2011/2012 besuchen etwa 1300 Schüler das Cato Bontjes van Beek-Gymnasium. Sie werden von über 126 Lehrern unterrichtet.

Seit Sommer 2008 ist die Außenstelle Ottersberg eine eigenständige Schule mit dem Namen „Mittelgymnasium-Ottersberg“. Seitdem ist das Gymnasium nicht mehr das größte Niedersachsens.

Derzeitiger Direktor des Gymnasiums ist Stefan Krolle, welcher im Sommer 2009 sein Amt antrat, nachdem Reinhard Scheller die Schule als kommissarischer Schulleiter ein Jahr geführt hatte.

Seit dem 14. März 2006 ist das Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasium eine Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Damit ist die Schule Mitglied in einem internationalen Netzwerk, das sich gegen Rassismus an Schulen ausspricht. Pate der Schule für dieses Projekt ist das jüdische Immigrantenorchester. Die Schule ist Europaschule.[1]

SporthalleBearbeiten

Die Halle des Gymnasiums ist Spielstätte der SG Achim/Baden, eines Handballvereins, der zeitweise in der 2. Handball-Bundesliga spielte.

Bekannte LehrerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 31-sprachiges Gymnasium ist erneut Europa-Schule. Abgerufen am 5. Oktober 2019.