Hauptmenü öffnen

Catherine Louise Webb (* 1986) ist eine britische Autorin.

Inhaltsverzeichnis

Leben und KarriereBearbeiten

Im Alter von vierzehn Jahren veröffentlichte sie ihr erstes Buch, welches dann 2002 verlegt wurde. Webb studierte an der Royal Academy of Dramatic Art in London. In der Öffentlichkeit wird sie meist mit Literaten wie Philip Pullman verglichen.

In Webbs Geschichte über den Wissenschaftler Horatio Lyle im viktorianischen London erschafft sie für den Leser eine verrückte, lustige und gefährliche Welt um Horatio Lyle. Dieser kämpft bisher in drei Büchern mit seinen Freunden gegen eine böse und übernatürliche Macht.

2017 erhielt sie den World Fantasy Award für The Sudden Appearance of Hope als bestem Roman. 2018 wurde sie ausgezeichnet mit der Besonderen Erwähnung des Philip K. Dick Awards 2018 für 84K[1].

WerkeBearbeiten

Als Catherine Webb, "Young Adult"-RomaneBearbeiten

Mirror Dreams / Mirror WakesBearbeiten

Die Lucifer-ChronikenBearbeiten

  • 2003: Waywalkers – deutsch Lucifer. Träger des Lichts, Bastei-Lübbe 2007, ISBN 3-404-20564-2
  • 2004: Timekeepers – deutsch Satan. Retter der Welt, Bastei-Lübbe 2008, ISBN 3-404-20574-X

Horatio LyleBearbeiten

  • 2006: The Extraordinary and Unusual Adventures of Horatio Lyle
  • 2006: The Obsidian Dagger: Being the Further Extraordinary Adventures of Horatio Lyle
  • 2008: The Doomsday Machine: Another Astounding Adventure of Horatio Lyle
  • 2010: The Dream Thief: An Extraordinary Horatio Lyle Mystery

Als Kate Griffin, ErwachsenenliteraturBearbeiten

Matthew Swift SeriesBearbeiten

  • 2009 A Madness of Angels
  • 2010 The Midnight Mayor
  • 2011 The Neon Court
  • 2012 The Minority Council

Magicals Anonymous in derselben WeltBearbeiten

  • 2012 Stray Souls
  • 2013 The Glass God

Als Claire North, PhantastikBearbeiten

EinzelromaneBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 2019 Philip K. Dick Award Winner Announced. Website des Philip K. Dick Award, abgerufen am 1. Mai 2019.