Hauptmenü öffnen

Carl Bosch Museum Heidelberg

Museum in Deutschland
Carl-Bosch-Museum in Heidelberg

Das Carl Bosch Museum Heidelberg zeigt als Technikmuseum auf über 300 m² und zwei Außenflächen Leben und Wirken des Heidelberger Nobelpreisträgers Carl Bosch (1874–1940) und wurde 1998 gegründet. Das im Schloss-Wolfsbrunnenweg gelegene Gebäude, in dem sich das Museum befindet, diente einst als Wohnung für Boschs Chauffeure und als Garage für Boschs Automobile. Der Wohnsitz Carl Boschs war die Villa Bosch einige hundert Meter von dem Garagenhaus entfernt.

Die Themenbreite reicht von der Entwicklung der chemischen Technik bis hin zur Rolle der I.G. Farbenindustrie im Nationalsozialismus. Es wird der Weg von den labortechnischen Anfängen bis zum Aufbau riesiger Industriekomplexe der Hochdrucktechnik nachvollzogen und deren wirtschaftspolitische Auswirkungen dokumentiert.

An folgenden Stationen werden dem Besucher alle relevanten Informationen zur Person Carl Bosch sowie zu seiner Tätigkeit als Chemiker gegeben: Lebenslauf, Wirtschaftsführer, Privatmann, Nobelpreisträger, Forschungslabor, Hochdruckwerkstatt, Industrieanlagen, Limburgerhof.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Carl-Bosch-Museum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 24′ 55,8″ N, 8° 43′ 48,5″ O