California Breed

California Breed war der Name einer Rockband, die 2013 von den Musikern Glenn Hughes (Bass, Gesang) und Jason Bonham (Schlagzeug) als Nachfolgeprojekt der Band Black Country Communion gegründet wurde. Derek Sherinian, der bei Black Country Communion Keyboards spielte, gehörte nicht mehr zu dieser Gruppe. Neu zur Band gehörte der im Vergleich mit den anderen Mitgliedern junge Gitarrist namens Andrew Watt. 2015 gab die Gruppe ihre Auflösung bekannt.

California Breed
California Breed-logo.png

Allgemeine Informationen
Genre(s) Hard Rock
Gründung 2013
Auflösung 2015
Letzte Besetzung
Glenn Hughes
Gitarren, Gesang
Andrew Watt
Joey Castillo (seit 2014)
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug
Jason Bonham
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
California Breed
  DE 40 30.05.2014 (1 Wo.)
  AT 51 30.05.2014 (1 Wo.)
  CH 40 25.05.2014 (1 Wo.)
  UK 26 31.05.2014 (1 Wo.)
  US 78 07.06.2014 (1 Wo.)

GeschichteBearbeiten

Nach dem vorläufigen Ende der Band "Black Country Communion", das durch den Ausstieg von Gitarrist Joe Bonamassa eingeleitet wurde, beschlossen Hughes und Bonham, weiterhin gemeinsam Musik zu machen. Während einer Fotoausstellung von Julian Lennon im Jahr 2013 machte Lennon Glenn Hughes mit dem jungen Gitarristen und Sänger Andrew Watt aus New York bekannt.[2] Kurz darauf schrieben sie in Los Angeles bereits gemeinsam erste Songs, von denen Chemical Rain und Solo so überzeugend waren, dass sich die drei Musiker über eine Zusammenarbeit einig wurden.

Beide Titel sind auch Teil des von Dave Cobb (u. a. Rival Sons) produzierten Debütalbums der Band, das in Cobbs Studio in Nashville aufgenommen und am 14. Mai 2014 veröffentlicht wurde.[2] Als erste Single wurde das Lied Midnight Oil ausgekoppelt.[3]

Hughes beschrieb die Musik des Trios so: „Es ist richtiger Rock. Aber gleichzeitig klingt das Material auch zeitgemäß. Andrew ist genauso sehr von Mick Ronson beeinflusst wie von Jimmy Page.“[2] „California Breed ist echter Rock 'n' Roll - gemacht für genau diesen Moment.“[4]

An der auf die Veröffentlichung folgenden Tournee nahm Jason Bonham jedoch nicht teil, weil er die Band verlassen hatte, um Sammy Hagar auf dessen Tournee zu begleiten. Er wurde durch Joey Castillo ersetzt.[5]

Nachdem die Tour der Band im Dezember 2014 geendet hatte, gab man im Januar 2015 die Auflösung bekannt.[6][7]

DiskografieBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Chartquellen: DE AT CH UK US
  2. a b c Das Leben nach Joe - Artikel von Alexander Kolbe zum Nachfolgeprojekt. (Memento des Originals vom 22. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rocks-magazin.de Internetseite des Magazins Rocks, abgerufen am 11. Februar 2014
  3. Exclusive: “Black Country what?” Glenn Hughes and Jason Bonham’s new band (Memento des Originals vom 22. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.classicrockmagazine.com - Internetseite des Classic Rock Magazine, abgerufen am 11. Februar 2014
  4. Black Country Communion: Glenn Hughes und Jason Bonham gründen California Breed - Rock Hard-Internetseite, abgerufen am 11. Februar 2014
  5. Abschied aus Kalifornien in Rocks - Das Magazin für Classic Rock, Heft 05.2014, Seite 17
  6. http://www.burnyourears.de/news/41605-california-breed-losen-sich-auf.html
  7. http://powermetal.de/news/news-CALIFORNIA_BREED_streicht_die_Segel,36201.html

WeblinksBearbeiten