Burqin (Fluss)

Fluss in der Volksrepublik China
Burqin
Burqin-Fluss bei Burqin

Burqin-Fluss bei Burqin

Daten
Lage Xinjiang (VR China)
Flusssystem Irtysch
Abfluss über Irtysch → Arktischer Ozean
Zusammenfluss von Kanas und Hemu
48° 30′ 17″ N, 87° 19′ 31″ O
Quellhöhe 986 m
Mündung IrtyschKoordinaten: 47° 42′ 25″ N, 86° 50′ 1″ O
47° 42′ 25″ N, 86° 50′ 1″ O

Länge ca. 150 km
Mittelstädte Burqin

Der Burqin (chinesisch 布尔津河) ist ein rechter Nebenfluss des Irtysch (Ertix) im Kasachischen Autonomen Bezirk Ili im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang der Volksrepublik China.

Er entsteht am Zusammenfluss von Kanas (rechts) und Hom chinesisch 禾木河, Pinyin Hémù Hé (links) im Süden des Altaigebirges. Er durchfließt das Bergland im gleichnamigen Kreis Burqin des Regierungsbezirks Altay in überwiegend südlicher Richtung. Dabei wird er von zwei Talsperren aufgestaut. Schließlich verlässt er das Gebirge und strömt im Unterlauf in südwestlicher Richtung. Er fließt am Nordwestrand der Stadt Burqin vorbei und mündet rechtsseitig in den nach Westen strömenden Oberlauf des Irtysch.

Der Burqin hat eine Länge von ca. 150 km. Im Einzugsgebiet des Burqin befindet sich der Kanasi-See.

WasserkraftnutzungBearbeiten

Am Flusslauf befinden sich zwei Talsperren mit jeweils angeschlossenem Wasserkraftwerk.

Die Wasserkraftwerke in Abstromrichtung:

Name Fertig-
stellung
Leistung
in MW
Dammhöhe
in m
Stauraum
in Mio. m³
Chonghu'er 2009 110 74 85
Burqin Shankou im Bau 220 95 221