Burg Geldern

Burg in Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Die Burg Geldern ist eine abgegangene Burg am heutigen Mühlenweg in der Stadt Geldern in Nordrhein-Westfalen.

Burg Geldern
Geldern 1649

Geldern 1649

Entstehungszeit: Erste Erwähnung 1237
Burgentyp: Ortslage
Erhaltungszustand: Burgstall
Ständische Stellung: Grafen
Ort: Geldern
Geographische Lage 51° 31′ 2,3″ N, 6° 19′ 3,1″ OKoordinaten: 51° 31′ 2,3″ N, 6° 19′ 3,1″ O
Burg Geldern (Nordrhein-Westfalen)
Burg Geldern

Die 1237 erstmals erwähnte Burg war im Besitz der Grafen von Geldern und diente der Sicherung eines wichtigen Übergangs an der Niers.

Im 13. Jahrhundert entstand erst nördlich, dann östlich von ihr eine Ansiedlung, die bald mit Wällen, Mauern und Gräben geschützt wurde und die sich in jenem Jahrhundert als Stadt mit einer 1800 Meter langen Stadtmauer darstellte.

Im späten Mittelalter war die Burg Landesburg mit Sitz eines Amtmanns und diente den Herzögen von Geldern als Unterkunft auf ihren Reisen durch ihr Territorium.

LiteraturBearbeiten

  • Stefan Frankewitz: Burgen, Schlösser, Herrenhäuser an den Ufern der Niers. 1. Auflage. B.o.s.s., Kleve 1997, ISBN 3-9805931-0-X, S. 200–203.
  • Stefan Frankewitz: Der Niederrhein und seine Burgen, Schlösser Herrenhäuser entlang der Niers. B.o.s.s, Geldern 2011, ISBN 978-3-941559-13-4, S. 427–450.

WeblinksBearbeiten