Bund Deutscher Fußball-Lehrer

Der Bund Deutscher Fußball-Lehrer e. V. (kurz BDFL) ist der Berufsverband der Fußballtrainer in Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main.

Bund Deutscher Fußball-Lehrer
Gegründet 1957
Präsident Lutz Hangartner
Mitglieder 5.100[1]
Verbandssitz Frankfurt am Main
Homepage www.bdfl.de

Die Bundesgeschäftsstelle des Verbandes befindet sich in Wiesbaden.

129 deutsche Profitrainer, darunter Sepp Herberger, Dettmar Cramer, Herbert Widmayer, Paul Oßwald und Heinz Lucas, gründeten 1957 den BDFL zur Wahrung ihrer beruflichen Interessen. Ihm können die vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) lizenzierten Trainer mit den beiden höchsten Lizenzen, der Fußball-Lehrer-Lizenz oder der A-Lizenz, beitreten. Gemäß der DFB-Ausbildungsordnung wird die Mitgliedschaft jedes A-Lizenz-Trainers/Fußball-Lehrer im BDFL empfohlen. Derzeit sind etwa drei Viertel der qualifizierten Trainer im BDFL organisiert; bei den Fußball-Lehrern sind es nahezu hundert Prozent.

AufgabenBearbeiten

Der Verein arbeitet eng mit dem DFB zusammen. Während der DFB für die Ausbildung der Trainer verantwortlich ist, hat er die Fortbildungsmaßnahmen, die laut DFB-Trainerordnung für die Verlängerung einer Lizenz notwendig sind, an den BDFL übertragen. Der veranstaltet dazu in seinen acht regionalen Verbandsgruppen jeweils vier bis fünf Fortbildungstagungen im Jahr. Außerdem organisiert er einen jährlichen Internationalen Trainer-Kongress, Workshops und Bundesligatrainer-Tagungen.

Neben dieser Hauptaufgabe sorgt der BDFL darüber hinaus laut seiner Satzung für die „Wahrung des Fairplay“ und „Überwachung der sportlichen Gesetze in Trainerangelegenheiten“, tritt für „Ordnung und Rechtschaffenheit“ ein und ahndet „Verfehlungen zunächst möglichst in eigener Gerichtsbarkeit“. Weiterhin berät der Verband seine Mitglieder in allen Trainerfragen.

PersonenBearbeiten

Präsident des BDFL-Vorstands ist in der Legislaturperiode 2018 bis 2021 Lutz Hangartner; ihm stehen als Vizepräsidenten Dirk Reimöller (Fortbildung), Oliver Höner (Methodik/Wissenschaft) und Jürgen Pforr (Schatzmeister) sowie Thomas Schaaf (Vertreter Bundesligatrainer) zur Seite. Weiteres Präsidiumsmitglied ist Daniel Niedzkowski (DFB-Leiter Fußballlehrer-Lehrgang); als Vertreter der Bundesliga und der Zweiten Bundesliga Dieter Hecking und Achim Beierlorzer im Vorstand; des Berufsverbandes. Bundesgeschäftsführer ist seit Anfang 2000 Michael M. Meurer.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Verband – Vorstellung. Bund Deutscher Fußball-Lehrer, abgerufen am 9. September 2021.