Hauptmenü öffnen

Die Brauerplate ist eine Sandbank und teilweiser Hochsand im niedersächsischen Wattenmeer der Nordsee. Der südliche Zipfel der Sandbank mit dem Hochsand befindet sich etwa drei Kilometer nördlich der Insel Borkum im Wasser der Osterems, zwischen dem Voorentief und dem Hommegat.

Brauerplate
Schrägluftbild von Südwesten
Schrägluftbild von Südwesten
Gewässer Nordsee
Inselgruppe Ostfriesische Inseln
Geographische Lage 53° 38′ N, 6° 45′ OKoordinaten: 53° 38′ N, 6° 45′ O
Brauerplate (Niedersachsen)
Brauerplate
Einwohner unbewohnt

Intensive Untersuchungen Mitte der 1990er Jahre stellten großräumige morphologische Veränderungen nördlich von Borkum fest. Diese Veränderungen stehen im Zusammenhang mit komplexen Verlagerungsprozessen der Osterems, des Hommegats und der Brauerplate.[1] Von Borkum aus wird die Brauerplate etwa seit dem Jahr 2000 auch für den Nichtgeologen zunehmend als inselähnliches Objekt wahrnehmbar.

Da in die Entwicklung der Sandbank von menschlicher Seite nicht eingegriffen wird, ist damit zu rechnen, dass sich ihre Größe und Struktur weiter verändern werden. Die Brauerplate gehört zur Schutzzone (Zone I) des Nationalparks Wattenmeer und darf nicht betreten werden.

WeblinksBearbeiten

Quellen und EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stranderosion und Dünenabbrüche am Nordwest- und Nordstrand von Borkum. Ursächliche großräumige Entwicklung: Drehung der Osterems, Ausdehnung des Flut-Ebbstromsystems Borkumriffbalje/Voorentief, Verlagerung des Hohen Riffs. Abgerufen am 9. Juli 2011. (PDF-Datei; 17,5 MB)