Brücke über die Alte Elbe

Brücke in Deutschland
Blick von Nordwesten, 2016
Blick von Norden bei Niedrigwasser, 2013
Details

Die Brücke über die Alte Elbe (im örtlichen Denkmalverzeichnis unter der Erfassungsnummer 094 76764 als Baudenkmal verzeichnet.[1], lokal auch Kanonenbahnbrücke genannt[2][3]) ist eine denkmalgeschützte Eisenbahnbrücke in Magdeburg in Sachsen-Anhalt.

LageBearbeiten

Die Brücke ist Teil der stillgelegten Bahnstrecke Biederitz–Magdeburg-Buckau. Sie führt von den Magdeburger Stadtteilen Brückfeld und Cracau im Osten nach Westen zur Elbinsel Rotehorn und überbrückt dabei die Alte Elbe.

Architektur und GeschichteBearbeiten

Die etwa 220 Meter lange Brücke entstand in den 1840er Jahren im Zuge des Baus der Bahnstrecke Berlin–Magdeburg durch die Berlin-Potsdam-Magdeburger Eisenbahngesellschaft. Das Bauwerk hat neun Öffnungen, die jeweils von einem Einfeldträger mit zwei oberhalb der Fahrbahn angeordneten, parallelgurtigen, genieteten Fachwerkbindern überspannt werden.

Nach der Neutrassierung der Strecke im Bereich Magdeburg verlor die Bahnstrecke Biederitz–Magdeburg-Buckau an Bedeutung und wurde schließlich 1998 stillgelegt.

Es bestehen Überlegungen, die Brücke abzureißen. Hintergrund sind Kostenargumente und Sorgen, dass die Brücke im Zuge des Hochwasserschutzes problematisch sei. Andere Überlegungen, die im Magdeburger Stadtrat jedoch bisher keine Mehrheit erzielten, sehen den Erhalt der Brücke, ihre hochwassertechnische Ertüchtigung und den Umbau zur Radweganlage vor.[2]

LiteraturBearbeiten

  • Denkmalverzeichnis Sachsen-Anhalt, Band 14, Landeshauptstadt Magdeburg, Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Michael Imhof Verlag, Petersberg 2009, ISBN 978-3-86568-531-5, Seite 161
  • Ingelore Buchholz, Jürgen Buchholz: Magdeburger Elbbrücken. In: Stadtplanungsamt Magdeburg (Hrsg.): Dokumentation 40/05. S. 111, 112.

WeblinksBearbeiten

Commons: Eisenbahnbrücke Alte Elbe (Magdeburg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Denkmalverzeichnis Sachsen-Anhalt (PDF, Seite 2561)
  2. a b Katja Tessenow, Denkmal steuert auf Abriss zu in der Magdeburger Volksstimme, online veröffentlicht am 20. März 2016
  3. Karl-Heinz Kaiser, Königslibelle kontra Strombrücke - alte Kanonenbahn soll Tausch-Objekt werden in der Magdeburger Volksstimme, online veröffentlicht am 29. März 2012

Koordinaten: 52° 7′ 31,2″ N, 11° 39′ 5,2″ O