Bordfluganlage der USS Missouri (BB-63) mit Vought OS2U Kingfisher am Kran (um 1945)

Ein Bordflugzeug ist ein auf einem Handels- oder Kriegsschiff stationiertes Flugzeug.

TechnikBearbeiten

Die Bordflugzeuge waren Wasserflugzeuge die für den Start mit einem Kran auf das Wasser gesetzt wurden. Katapultfähige Bordflugzeuge wurden, wenn das Schiff ein Katapult hatte, direkt vom Schiff in die Luft geschleudert. Um ein Flugzeug wieder an Bord zu nehmen, musste es wassern und wurde dann per Kran wieder an Bord gehievt.

EinsatzzweckBearbeiten

Bordflugzeuge dienten bei den Kriegsmarinen zur Luftaufklärung, für die Überführung von Personal und Dokumenten und für die Überbringung von Nachrichten, die aus Gründen der Geheimhaltung nicht gefunkt werden konnten. Sie konnten aber auch Bombenangriffe gegen feindliche Handelsschiffe und Unterseeboote fliegen. Bei zivilen Schiffen (ausschließlich Passagierdampfer) beförderten sie Post und bei zivilen Forschungsschiffen wurden sie zur Seeaufklärung, Routenbestimmung, Eisbergaufklärung und im Notfall zum Krankentransport eingesetzt.

GeschichteBearbeiten

Das weltweit erste Schiff mit Flugzeugen an Bord war das französische Flugzeugmutterschiff Foudre im Jahr 1912, das zwei Jahre nach dem ersten Flug von Henri Fabre mit einem Wasserflugzeug von der französischen Marine in Dienst gestellt wurde. Die Foudre hatte bereits einen Hangar an Deck, in dem die Flugzeuge gegen Witterungseinflüsse geschützt untergebracht werden konnten. Die Foudre hatte auch zeitweise auf dem Bug eine abfallende Ablauframpe für einen Flugzeugstart von Bord, was auch von den Marinen der USA und Englands erprobt wurde, sich aber wegen der Kürze der Rampe als untauglich erwies, bis die großen Flugdecks der Flugzeugträger einen sicheren Radstart von Bord ermöglichten.

Im Ersten Weltkrieg waren Bordflugzeuge noch selten. In der Zwischenkriegszeit kamen Bordfluganlagen in Gebrauch, die einen Abflug unmittelbar vom Schiff ermöglichten. Es gab auch einige zivile Bordflugzeuge für den Luftpostverkehr, seltener auch für Rettungseinsätze und die Suche nach Fischschwärmen für die Fischerei. Im Zweiten Weltkrieg waren Bordflugzeuge bei praktisch allen Marinen in größerer Zahl in Verwendung. In den 1950er Jahren verschwanden diese jedoch, da sie von den weitaus praktischer zu handhabenden Hubschraubern abgelöst wurden.

Bekannte BordflugzeugeBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Zivile Bordflugzeuge

Erster Weltkrieg

Zweiter Weltkrieg

FrankreichBearbeiten

Frühe Bordflugzeuge

Zweiter Weltkrieg

GroßbritannienBearbeiten

Zweiter Weltkrieg

ItalienBearbeiten

Zweiter Weltkrieg

JapanBearbeiten

Zweiter Weltkrieg

SowjetunionBearbeiten

Erster Weltkrieg

Zweiter Weltkrieg

USABearbeiten

Zweiter Weltkrieg

Siehe auchBearbeiten