Boo (Programmiersprache)

Programmiersprache

Boo ist eine seit 2003 von Rodrigo Barreto de Oliveira entwickelte Programmiersprache für die Microsoft CLR, die aber auch mit Mono verwendet werden kann. Die Syntax lehnt sich stark an die von Python an.

Boo
Boo Logo.svg
Objektorientierte Sprache
Basisdaten
Paradigmen: Objektorientierte Sprache
Erscheinungsjahr: 2003
Designer: Rodrigo B. De Oliveira
Entwickler: Rodrigo Barreto de Oliveira
Aktuelle Version: 0.9.7  (25. März 2013)
Typisierung: statisch (siehe Text)
Beeinflusst von: C#, Python
Beeinflusste: Genie, Vala
Betriebssystem: Windows, Linux, macOS, u.v.m.
Lizenz: MIT / BSD
https://boo-language.github.io/

SpracheigenschaftenBearbeiten

Boo ist statisch typisiert, wobei dem Programmierer die explizite Angabe von Typen von Variablen durch Typinferenz und generische Typen großteils erspart wird. Daneben wird auch das langsamere, von Ruby übernommene Duck-Typing, also dynamische Typisierung geboten. Dadurch ist sie auf der explizit für statisch typisierte Sprachen ausgelegten CLR recht schnell, ohne auf die Flexibilität einer Skriptsprache verzichten zu müssen.

Von Python erbt die Sprache Generatoren. Sie unterstützt relativ viele eingebaute Literale beispielsweise für Listen, Hashes und reguläre Ausdrücke. Hinzu kommen für eine OO-Sprache moderne, aus der Funktionalen Programmierung übernommene Features wie first-class-Funktionen und echte Closures. Was die Sprache von anderen Sprachen in der Java- und .NET-Welt abhebt, ist, dass sie syntaktische Makros bietet, die ähnlich bequem einzusetzen sind wie in Dylan.

LizenzBearbeiten

Boo ist freie Software mit eigener Lizenz, die der MIT- und der BSD-Lizenz stark ähnelt.

Code-BeispieleBearbeiten

Hallo-Welt-ProgrammBearbeiten

 print "Hallo Welt!"

FunktionenBearbeiten

Funktion zum Generieren der Fibonacci-Zahlen:

def fib():
    a as long, b as long = 0, 1
    while true:
        yield b
        a, b = b, a + b

Windows-FormsBearbeiten

Einfaches Windows-Forms-Beispiel mit Klassen, Closures und Events:

import System.Windows.Forms
import System.Drawing

class MyForm(Form):
    def constructor():
        b = Button(Text: "Click Me")
        b.Location = Point(100, 50)
        b.Click += do():
            MessageBox.Show("you clicked the button!")

        self.Controls.Add(b)


f = MyForm()
Application.Run(f)

WeblinksBearbeiten