Bolscheochtinski-Brücke

Brücke in Russland

Die Bolscheochtinski-Brücke (russisch Большеохтинский мост Bolscheochtinski most, deutsch ‚Groß-Ochta-Brücke‘) überquert die Newa in Sankt Petersburg. Die Bogenbrücke verbindet das Stadtzentrum mit dem Stadtteil Ochta, nach dem sie benannt ist.

Bolscheochtinski-Brücke
Bolscheochtinski-Brücke
Bolscheochtinski-Brücke
Offizieller Name Большеохтинский мост
Nutzung Kraftfahrzeuge, Fußgänger
Querung von Newa
Ort Sankt Petersburg, (Russland)
Gesamtlänge 335 m[1]
Breite 23,5 m[1]
Baubeginn 1909
Eröffnung 1911
Lage
Koordinaten 59° 56′ 34″ N, 30° 24′ 5″ OKoordinaten: 59° 56′ 34″ N, 30° 24′ 5″ O
Bolscheochtinski-Brücke (Sankt Petersburg)
Bolscheochtinski-Brücke

Am 26. Juni 1909, dem 200-sten Jahrestag der Schlacht von Poltawa, wurde mit dem Bau der Brücke begonnen. Sie erhielt den Namen „Brücke des Zaren Peter der Große“ («мост Императора Петра Великого»). Am 26. Oktober 1911 wurde die Brücke für den Verkehr freigegeben. Nach der Revolution wurde die Brücke in Bolscheochtenski (Большеохтенский), 1954 orthografisch korrekt in Bolscheochtinski-Brücke (Большеохтинский) umbenannt.

Bolscheochtinski-Brücke

WeblinksBearbeiten

Commons: Bolscheochtinski-Brücke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b www.most-spb.ru: «Большеохтинский мост». Abgerufen am 5. Februar 2008.