Hauptmenü öffnen

Blue Hole (Gozo)

kleiner mariner See an der Westküste der maltesischen Insel Gozo
Blick auf das Blue Hole

Das Blue Hole, in der Landessprache Ghar iż-Żerqa (oder einfach Iż-Żerqa) genannt, ist ein kleiner mariner See an der Westküste der maltesischen Insel Gozo auf Höhe des Ortes San Lawrenz.

Es handelt sich dabei um ein etwa 15 Meter tiefes und ca. 10 Meter breites Loch im Felsboden der Steilküste, auf Meereshöhe. Unter Wasser ist das Blue Hole ab ca. 7 Meter Tiefe durch eine große Öffnung in der Felswand mit dem offenen Meer verbunden.[1]

TourismusBearbeiten

In unmittelbarer Nähe des Blue Hole befinden sich bekannte Touristenattraktionen wie Fungus Rock und Inland Sea. Das Blue Hole gilt als einer der schönsten Tauchplätze Gozos. Touristen und Taucher erreichen das Blue Hole über Treppen und Pfade, welche beim Parkplatz am ehemaligen Azure Window beginnen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. J. A. Borg: Report On A Survex Of The Marine Infralittoral Benthic Habitats In The Dwejra/Qawra Area (Gozo, Maltese Islands), Made In August – September 2004 (Memento des Originals vom 11. August 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mepa.org.mt, The Malta Environment And Planning Authority (MEPA), Oktober 2004, abgerufen am 11. August 2016

Koordinaten: 36° 3′ 11″ N, 14° 11′ 19″ O