Hauptmenü öffnen

Blätter der Erinnerung (Schmiedeberg)

Album Amicorum des Wilhelm Schmiedeberg
Nachempfundenes Titelblatt mit dem Albertus (um 1900)

Die Blätter der Erinnerung sind Porträts, die Wilhelm Schmiedeberg von Studenten der Albertus-Universität, Königsberg gezeichnet hat.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Album wurde 1925 von der Bibliothek des Verbandes Alter Corpsstudenten in Frankfurt am Main aus englischem Privatbesitz gekauft und von John Koch durchgesehen. 1935 fanden einige Porträts Eingang in das letzte Mitgliederverzeichnis des Corps Littuania.[1] Trotzdem allseits vergessen und unbekannt, tauchte das Album im Mai 2012 mit gelöschtem Besitzstempel im antiquarischen Buchhandel auf. Es wurde von Angehörigen des Corps Masovia Königsberg zu Potsdam ersteigert und von der Deutschen Gesellschaft für Hochschulkunde erworben.

Die erhaltenen 167 Zeichnungen entstanden in der Zeit von 1835 bis 1839. Die Kommilitonen waren Angehörige der Pappenhemia, der Hochhemia, der Corpslandsmannschaften und einer noch unbekannten Polonia. Erhalten sind auch freimaurerische Totengedenken, drei unbekannte Studentenwappen, ein Landschaftsmotiv, zwei Frauenporträts und eine Bleistiftskizze.

Mit den biografischen Angaben sind die Blätter der Erinnerung eine in kultur-, kunst- und studentenhistorischer Hinsicht einmalige und bedeutende Porträtsammlung. Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg stellte das Buch am 19. Juli 2013 der Öffentlichkeit vor.[2]

PorträtierteBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Rezensionen der NeuausgabeBearbeiten

  • Agnieszka Krzemínska: Hipsterzy dziwiętnastego wieku. Portale społecznośclowe to nowy pomysł, ale sama idea księgi gromadzącej przyjacioł powstałaprawie 200 lat temu, in: Polityka, Nr. 44 (2391), 29. Oktober – 5. November 2013[3]
  • Matthias Lermann: Wilhelm Schmiedebergs „Blätter der Erinnerung“. Am Institut für Hochschulkunde wurden sie der wissenschaftlichen Edierung unterzogen. Academia (Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen), 2/2014, 107. Jahrgang, S. 77–78.
  • Stefan Kummer: Königsberger Studentenporträts als fesselndes geistiges Erlebnis. Die Edition der „Blätter der Erinnerung“ setzt Maßstäbe. Corps – Magazin (Deutsche Corpszeitung) 2/2014, S. 31–32.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Walter Passauer: Corpstafel der Littuania zu Königsberg. Königsberg 1935.
  2. Ein Facebook des 19. Jahrhunderts (Universität Würzburg) (Memento des Originals vom 26. Juli 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.presse.uni-wuerzburg.de
  3. Deutsche Übertragung (VfcG)