Birmingham Triennial Music Festival

Birmingham Town Hall
Birmingham Triennial Music Festival, Town Hall 1834
Birmingham Triennial Music Festival, Town Hall 1845

Das Birmingham Triennial Music Festival, in Birmingham, England, war ein Musikfest, das zwischen 1784 und 1912 veranstaltet wurde. Die Werke wurden stets in englischer Sprache aufgeführt.

Zunächst fanden die Aufführungen in der Church of Saint Philip statt, anschließend im Theatre Royal, und dann seit 1834 in der neueröffneten Town Hall.

1885 wurde der bei den Bayreuther Festspielen bewährte österreichisch-ungarische Dirigent Hans Richter als musikalischer Leiter berufen.

Wichtige AufführungenBearbeiten

Im Rahmen des Festivals kamen u. a. folgende Werke zu repräsentativen Aufführungen:

LiteraturBearbeiten

  • The Music Makers – a Brief History of the Birmingham Triennial Music Festivals 1784–1912, Anne Elliott, Birmingham City Council, ISBN 0-7093-0224-X
  • All About Victoria Square, Joe Holyoak, The Victorian Society Birmingham Group, ISBN 0-901657-14-X
  • A History of Birmingham, Chris Upton, 1993, ISBN 0-85033-870-0

WeblinksBearbeiten