Bibliotheca de classicos portuguezes

seit 1890 in Lissabon verlegte portugiesische Buchreihe

Die Bibliotheca de classicos portuguezes (Bibliothek portugiesischer Klassiker) ist eine portugiesische Buchreihe, die seit 1890 in Lissabon bei Escriptorio (Rua dos Retrozeiros 147) erschien. Sie wurde von Mello d'Azevedo herausgegeben, literarischer Direktor war Sousa Viterbo. Die Bibliothek enthält, wie ihr Name sagt, klassische Werke aus der portugiesischen Geschichte. Viele der portugiesischen Königschroniken (Chronica de el-Rei …; siehe auch Cronista-mor), darunter mehrere von Rui de Pina, beispielsweise sind darin erschienen, auch verschiedene Werke der portugiesischen Entdeckungs- und Kolonialgeschichte.[1] Die folgende Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Aktualität oder Vollständigkeit:[2]

Bände (Auswahl)Bearbeiten

[…]

Siehe auchBearbeiten

Einzelnachweise und FußnotenBearbeiten

  1. Die História Trágico-Marítima von Bernardo Gomes de Brito beispielsweise enthält Augenzeugenberichte von Schiffbrüchigen aus der Mitte bis Ende des 16. Jahrhunderts. - Vgl. die englische Übersetzung in den Works issued by the Hakluyt Society, 2nd ser., no. 112: The tragic history of the sea, 1589-1622 narratives of the shipwrecks of the Portuguese East Indiamen São Thomé (1589), Santo Alberto (1593), São João Baptista (1622), and the journeys of the survivors in South East Africa und die deutsche Übersetzung Portugiesische Schiffbrüchigen-Berichte 1552-1602. Leipzig/Weimar, Kiepenheuer, 1985 Inhaltsverzeichnis.
  2. vgl. Übersicht (zu I-XXIII)
  3. Ferreiras Buch über die Falkenjagd (Lisbon 1616) wurde von Anthony Jack ins Englische übersetzt unter dem Titel Ferreira's Falconry (1996).

WeblinksBearbeiten