Berichte von heute

Die Berichte von heute waren bis zum 30. Dezember 2020 eine wochentägliche Informationssendung des ARD-Hörfunks. Die Sendung beinhaltete im Wesentlichen über den Tag produzierte ARD-Korrespondentenberichte über aktuelle Themen, begleitet von der Live-Moderation eines Redakteurs. Sie wurde im wöchentlichen Wechsel vom Westdeutschen Rundfunk (WDR) und vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) produziert und von 23:30 Uhr bis 00:00 Uhr von den Sendern WDR 2, WDR 5, NDR Info sowie den NDR 1-Landesprogrammen ausgestrahlt. Bis zum 3. Januar 2014 wurde die Sendung auch vom Nordwestradio übernommen.

Erstmals gesendet wurden die Berichte von heute am 2. Januar 1979. Seit Anbeginn ist Wade in the Water, gespielt vom Ramsey Lewis Trio, die Titelmelodie der Sendung.

Auffallend war die althergebracht wirkende Einleitung. Sie erfolgte stets mit den Worten: „Es ist 23 Uhr 30. Hier sind der Norddeutsche und der Westdeutsche Rundfunk.“, wobei die produzierende Anstalt jeweils zuerst genannt wurde. Erst nach dieser Ansage kam die Titelmelodie. Der Norddeutsche Rundfunk verwendete die historische Aufzeichnung der Sprecheransage, erkennbar am stark abgesenkten Pegel der Erkennungsmelodie während der Ansage, wohingegen der WDR eine neu eingesprochene Version abspielte, die im heutigen Stil abgemischt war.

Zum 30. Dezember 2020 wurde die Sendung nach rund 41 Jahren eingestellt.[1][2] Liebhaber der Berichte von heute finden im Deutschlandfunk mit dem Informationsmagazin „Das war der Tag“ um 23.10 Uhr eine vergleichbare Alternative. Noch ausführlicher ist die ARD-Infonacht[3] ab 22.00 Uhr. Diese beiden Sendungen sind zudem täglich im Programm.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NDR stellt Traditionssendung ein, Hamburger Morgenpost vom 18. Dezember 2020
  2. Marie Ludwig: NDR beendet Zusammenarbeit mit WDR - Sendungen fallen weg digitalfernsehen.de, 18. Dezember 2020
  3. ARD-Infonacht bei NDR.de