Mal gucken ob es klappt :) ...Sicherlich Post 09:28, 17. Apr. 2015 (CEST)

Antwort auf Deine Frage in der AuskunftBearbeiten

Die "Freitesten nach 5 Tagen" Vorgehensweise wurde bis zum Beginn der Saison akzeptiert, als die Infektionszahlen noch niedrig waren. Jetzt sind wir mitten in der Saison und bekommen die Quittung für den verschlafenen Sommer. Darum wird das aktuell strenger gehandhabt. Sachgrund ist der Umstand, daß die Inkubationszeit auch länger als 5 Tage dauern kann. Das Risiko liegt zwar nur im einstelligen Prozentbereich, wird aber angesichts der Entwicklung derzeit als zu hoch angesehen. --94.219.24.139 21:01, 14. Jan. 2021 (CET)

Bei dem letzten Beispiel: Kontakt war am 31.12. - In Quarantäne am 7.1., Test am 11.1. - irgendwann wirds albern und passt auch nicht so recht ...Sicherlich Post 21:12, 14. Jan. 2021 (CET)
Da muß ich Dir leider recht geben. Der Gedanke dahinter ist zwar völlig richtig, aber die Umsetzung ist dermaßen mangelhaft, daß der angestrebte positive Effekt größtenteils verpufft. Es gab schon Fälle, da kam die Aufforderung, sich in Quarantäne zu begeben, erst nach Ablauf der Quarantäne und das lag nicht an der Post, sondern an der Behörde. Das Problem ist seit vielen Monaten bekannt und die Behörden sind auch voller Selbstmitleid deswegen. Hätte/müßte man mal die Ablaufe verbessern (müssen), hat/macht aber keiner. Für mich sieht das nach einem typischen Beispiel für Nobody did what Anybody could have done aus. Im Ergebnis ausgesprochen ärgerlich, weil das die Pandemiekosten weiter in die Höhe treibt inkl. allein durch bessere Organisation vermeidbar gewesener Erkrankungen und Todesfälle. --94.219.24.139 22:42, 14. Jan. 2021 (CET)
Das mit den "es gab schon Fälle" ist glaube ich sehr positiv formuliert; kenne davon selbst welche, so dass es wohl keine seltenheit ist ... mir scheint es auch ein "Umsetzungsfehler" (das ist aber eine sehr freundliche Formulierung ;) ) zu sein. Aber ich hatte noch Hoffnung 🙈 - danke auf jeden fall für den Input!...Sicherlich Post 02:35, 15. Jan. 2021 (CET)
Hoffnung auf ein Ende der Pandemie im Laufe diesen Jahre sollte passen. Hoffnung auf eine Verbesserung der Situation in der öffentlichen Verwaltung fände ich gewagt …;) Eine erhebliche Verbesserung der Katastrophenschutzmaßnahmen wäre aber wichtig, weil die nächste Pandemie nicht lange auf sich warten lassen wird und wenn die aktuellen Prognosen aus Fachkreisen sich bewahrheiten sollten, hätten wir es als nächstes mit dem deutlich gefährlicheren MERS zu tun.  Vorlage:Smiley/Wartung/krank --178.4.182.96 14:38, 15. Jan. 2021 (CET)
Ich gehe davon aus, dass "selbst ist der Mann" auch in der nächsten Pandemie gefragt ist... die wird kommen, allerdings wurde wohl vor einer Corona-Pandemie auch schon seit 15 Jahre oder so gewarnt; also vielleicht haben wir erstmal paar Jahre Ruhe 😂.
Ich habe zu Beginn erwartet, dass die Bundeswehr große Bunkertüren öffnet und die PSA auspackt; nunja ... ich habe dann erwartet, dass Deutschland in der 2. Welle Pläne hat wie/wo/was zu tun ist, welche Maßnahmen...; nunja ... bei den Impfungen war ich thematisch dicht genug dran um zu wissen; hier ist nix vorbereitet. Konnte ja auch keiner ahnen, dass da wirklich ein Impfstoff kommt 🙈 ...Sicherlich Post 17:58, 15. Jan. 2021 (CET)
Von der letzten SARS-Pandemie 2002/2003 bis heute waren es ~ 16/17 Jahre. MERS-CoV ist seit 2013 auffällig. Da die Bedingungen, unter denen Mutationen wahrscheinlicher sind, weiter zunehmen, tippe ich eher darauf, daß es weniger als 15 Jahre dauert bis zur nächsten Coronapandemie. Influenza darf man auch nicht vergessen. Es wäre daher dringlichst anzuraten, die in den Schubladen verschimmelnden Katastrophenschutzpläne tatsächlich umzusetzen. Es nutzt ja nix, sowas erst mühsam zu entwickeln und dann bloß abzuheften. Ich bin dafür, daß man Hilfszahlungen für die Zukunft an suffiziente Präventivmaßnahmen koppelt. Schlamperei darf nicht belohnt werden.
Der Impfstoff war übrigens durchaus vorhersehbar …;) Meine Prognose war von Anfang an 1 - 1,5 Jahre Entwicklungszeit bis zur Zulassung. Biontech hat das um ~ zwei Wochen unterschritten.^^ Überschätzt habe ich ebenso wie Du die Vorbereitungen seitens des Staates. Ich war davon ausgegangen, daß die existierenden Pläne zumindest halbwegs konsequent umgesetzt worden wären und wir vorbereitet wären. Satz mit X: War wohl nix. Dann dachte ich, jetzt wird aber bestimmt über den Sommer einiges nachgeholt, was wir in der Vorbereitung versemmelt haben ... Wieder nix außer Geblubber. Bspw. öffnen wir die Grenzen und lassen Leute in den Urlaub ausreisen. Naja okay, im Sommer kann man sowas machen, wenn man einige Vorsichtsmaßnahmen beachtet. Dann fällt den Regierenden am Ferienende „urplötzlich“ auf, daß die alle wieder einreisen wollen und es wird hektisch nach einer Strategie gesucht. Diese ewige Leier von wegen, nichts sei vorhersehbar und wir könnten nur über max. zwei Wochen planen, kann ich echt nicht mehr hören. Das war alles vorhersehbar, wir waren bloß unvorbereitet. Aus vorhersehbar + unvorbereitet = unvorhersehbar zu konstruieren, ist reine Verarschung. --84.59.232.195 21:46, 16. Jan. 2021 (CET)

Bilderwunsch Arbeitsgericht Frankfurt (Oder)Bearbeiten

Hallo Sicherlich, du hattest 2006 dieses Gebäude in der Gartenstraße in Frankfurt (Oder) fotografiert. Mittlerweile befindet sich dort nicht mehr die Staatsanwaltschaft, sondern das Arbeitsgericht. Da der Schriftzug über dem Eingang des Gebäudes nun nicht mehr stimmt, wollte ich dich fragen, ob du dort ein weiteres Mal fotografieren könntest, da der Artikel Arbeitsgericht Frankfurt (Oder) noch kein Bild hat? Viele Grüße--Marcel Rogge (Diskussion) 18:51, 27. Feb. 2021 (CET)

Hallo Benutzer:Marcel Rogge - danke für die Aufmerksamkeit! Ich komme da inzwischen nur noch sporadisch hin, daher pinge ich mal Benutzer:Sebastian Wallroth an. Ich glaube der ist näher dran!? ...Sicherlich Post 21:29, 27. Feb. 2021 (CET)
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich sehe gerade, dass vom Verwaltungsgericht Frankfurt (Oder) auch noch kein Foto gibt. Es befindet sich im gegenüberliegenden Gebäude in der Logenstraße 13.[1]--Marcel Rogge (Diskussion) 21:36, 27. Feb. 2021 (CET)
Ich versuche dran zu denken, wenn ich das nächste Mal in Frankfurt bin. --Sebastian Wallroth (Diskussion) 07:30, 28. Feb. 2021 (CET)
Ich mische mich mal ganz frech ein, da ich hier vor Ort bin. Spätestens am Wochenende sind die Bilder drin, wenn mir niemand zuvorgekommen ist. Gruß --Coradoline 12:26, 1. Mär. 2021 (CET)
Ach guck! Ja klar! Super! 👍 🙂 ...Sicherlich Post 12:32, 1. Mär. 2021 (CET)
Erledigt.. --Coradoline 17:51, 6. Mär. 2021 (CET)
Das war fix! Danke Coradoline! - Ping Marcel Rogge ;o) ...Sicherlich Post 17:53, 6. Mär. 2021 (CET)
So bin ich. Gruß an alle und immer wieder gerne. --Coradoline 18:02, 6. Mär. 2021 (CET)

Vielen Dank Coradoline für die Bilder--Marcel Rogge (Diskussion) 21:11, 7. Mär. 2021 (CET)